Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Weniger Pannen - weniger Passagiere

2013 war für die Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft ein durchzogenes Jahr. Das nasse, kühle Wetter im Frühling hat weniger Leute auf die Schiffe gelockt. Immer beliebter werden jedoch die Extraschiffe, wie beispielsweise das Fondue-Schiff.

Rückheck eines Schiffes der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft mit wenigen Passagieren.
Legende: Leicht weniger Leute genossen 2013 eine Rundfahrt auf dem Zürichsee. Keystone

Salsa-Schiff, Räbeliechtli-Schiff, Langschläfer-Zmorge-Schiff - das Angebot der Extraschiffe der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) wurde in den letzten Jahren kräftig ausgebaut. Und das Angebot zahlt sich für die ZSG aus. Wie Hans Dietrich, Direktor der ZSG gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen» bestätigt, ist der Umsatz bei den Extrafahrten 2013 gestiegen und zwar um rund acht Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Vier Prozent weniger Passagiere

Ansonsten fällt Dietrichs Bilanz für das vergangene Jahr durchzogen aus. Wettermässig hatte die ZSG kein Glück. Der Frühling war nass und kalt, der Sommer überdurchschnittlich heiss. Wetterkapriolen, die sich auf den Passagierzahlen niederschlugen, so Dietrich: «Bei den Passagierfrequenzen sind wir vier Prozent unter dem Vorjahr. Damit sind wir nicht zufrieden.»

Positiv fällt hingegen die Pannen-Bilanz aus: Anders als 2012, ein regelrechtes Pannenjahr der ZSG, kam es 2013 zu keinen grösseren Zwischenfällen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.