Willhelm Tell als Comic-Figur: Zürcher Zeichner machts möglich

Schweizer Geschichte mal ganz anders: Der Zürcher Comic-Zeichner David Boller hat in den USA an den ganz grossen Comic-Heften wie Batman und Spiderman gearbeitet. Morgen erscheint nun sein eigener Comic. Die Hauptfigur ist der grösste Schweizer Nationalheld.

Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht. David Boller ist Comic-Zeichner. Geboren ist er in Neu-Affoltern, im Alter von sieben Jahren ist er mit seiner Familie nach Hirzel gezogen. Schon damals haben in Comics fasziniert. «Wir hatten keinen Fernseher, dafür hatte ich schon sehr früh eine riesige Comic-Sammlung», so Boller gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen».

Comic-Verkauf auf dem Pausenplatz

Bereits als Kind zeichnete David Boller eigene Comics und verkaufte sie auf dem Pausenplatz. Mit 24 Jahren hat Boller dann den Sprung über den grossen Teich gewagt. Er ging nach New York und schaffte es in die Elite der Comic-Zeichner. Er zeichnete berühmte Comic-Helden wie Spiderman oder Batman.

Vor acht Jahren entschied sich David Boller in die Schweiz zurückzukehren. Er wollte völlig selbständig Comic-Hefte produzieren und mehr Zeit in seine Beziehung investieren. Seither wohnt er in Mogelsberg, einem kleinen Dorf im Kanton St.Gallen. Und er war fleissig in den letzten Jahren.

Schulen interessieren sich für Tell-Comic

Am Dienstag erscheint sein Comic-Buch über den Schweizer Nationalhelden Willhelm Tell. Die Comic-Version sei sehr nahe am Original von Friedrich Schiller, erzählt David Boller. «Viele Schulen sind interessiert an diesem Comic-Buch als Begleitmaterial für den Originaltext.» Boller sagt weiter, Willhelm Tell sei erst der Anfang. Welche Comics folgen werden, will er aber noch nicht verraten.