Winterthur wird zur Theater-Hauptstadt der Schweiz

In der Schweiz gab es das bisher noch nicht: ein Festival, das jedes Jahr die besten Theaterproduktionen zeigt. Was in Deutschland als Theatertreffen bekannt ist, gibt es 2014 nun erstmals auch in Winterthur. Mit Unterstützung des Bundes.

Ansicht des Stadttheater Winterthur Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gut fürs Renomee: Das Stadttheater Winterthur angelt sich das Theatertreffen. zvg

Das Stadttheater Winterthur hat einen Coup gelandet. Es darf jeweils im Frühling das Schweizer Theatertreffen beherbergen. Erstmals vom 22. bis 31. Mai 2014. Thomas Guglielmetti, Programmleiter des Theaters Winterthur, spricht von einer Herausforderung, die er gerne annimmt: «Ich erhoffe mir, dass wir dann wirklich zehn Tage lang das Zentrum der Schweizer Theaterszene sind.» Das Stadttheater Winterthur soll durch das Theatertreffen auch international beachtet werden.

Hinter dem ersten Theatertreffen steht der Schweizerische Bühnenverband. Am Festival sollen jeweils die sechs besten Theaterproduktionen des Jahres gezeigt werden. Ausgewählt werden diese von einer Jury, die aus Kulturjournalisten der deutschen, französischen und italienischen Schweiz zusammengesetzt wird. Wie die Zeitung «Der Landbote» berichtet, interessiert sich auch der Bund für den Anlass. Er überlegt sich auch eine finanzielle Unterstützung.