Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zürcher Gemeindefusion «Wir müssen so oder so miteinander leben»

Oberstammheim, Unterstammheim und Waltalingen sollen fusionieren. Die Abstimmungsvorlage spaltet die Bevölkerung.

Was Gegner sagen:

«Alle, inklusive die Schule, sollten zuerst ihre Hausaufgaben machen und erst heiraten, wenn sie sich lieben.» – «Es hat bis jetzt gut funktioniert, daran sollte man nichts ändern.» – «Nach solchen Fusionen war die Bevölkerung selten zufrieden.»

Was Befürworter sagen:

«Den Neinsagern geht es nur darum, ihr schön gehortetes Dörfchen zu behalten.» – «Ich bin dafür, dass wir alle zusammenhalten.» – «Wenn nicht jetzt, wann dann? Das ist eine lange Geschichte und wurde seriös vorbereitet.»

Was Vertreter beider Gruppen sagen:

«Es ist schwierig, weil viele nicht mehr miteinander reden können. Schade, denn wir müssen nachher sowieso miteinander leben, egal wie es ausgeht.» – «So, wie die Abstimmung jetzt läuft, gibt es sicher eine gewisse Spaltung.» – «Hoffentlich kommen wir wieder gut aus miteinander.»

Am 24. September stimmen die drei Gemeinden über die Fusionsvorlage ab.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?