Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zürcher Gemeindefusion «Wir müssen so oder so miteinander leben»

Oberstammheim, Unterstammheim und Waltalingen sollen fusionieren. Die Abstimmungsvorlage spaltet die Bevölkerung.

Was Gegner sagen:

«Alle, inklusive die Schule, sollten zuerst ihre Hausaufgaben machen und erst heiraten, wenn sie sich lieben.» – «Es hat bis jetzt gut funktioniert, daran sollte man nichts ändern.» – «Nach solchen Fusionen war die Bevölkerung selten zufrieden.»

Was Befürworter sagen:

«Den Neinsagern geht es nur darum, ihr schön gehortetes Dörfchen zu behalten.» – «Ich bin dafür, dass wir alle zusammenhalten.» – «Wenn nicht jetzt, wann dann? Das ist eine lange Geschichte und wurde seriös vorbereitet.»

Was Vertreter beider Gruppen sagen:

«Es ist schwierig, weil viele nicht mehr miteinander reden können. Schade, denn wir müssen nachher sowieso miteinander leben, egal wie es ausgeht.» – «So, wie die Abstimmung jetzt läuft, gibt es sicher eine gewisse Spaltung.» – «Hoffentlich kommen wir wieder gut aus miteinander.»

Am 24. September stimmen die drei Gemeinden über die Fusionsvorlage ab.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen