Zum Inhalt springen

Header

Audio
«War überrascht von neuen Stadionplänen»
abspielen. Laufzeit 19:35 Minuten.
Inhalt

Zürich Schaffhausen «Zürich ist eine Kleinstadt»

Zürich ist keine kleine Grossstadt, sondern eine grosse Kleinstadt. Dieser Ansicht ist der Zürcher Hochbauvorstand André Odermatt. Er verteidigte als «Regionaljournal-Wochengast» seine Bau- und Zonenordnung - und er nahm auch Stellung zu den neuen Plänen von GC und FCZ für ein Fussballstadion.

In Zürich soll es bis 2030 rund 50 000 Einwohnerinnen und Einwohner mehr geben. Die Kritik, dass mit der neuen «BZO-Odermatt» nicht genügend Wohnraum für diese Zuzüger geschaffen werden könnte, wies er zurück: «Wer uns kritisiert, kann unsere Berechnungen einsehen. Dann wird er zum gleichen Schluss kommen wie wir.»

Überrascht von Stadionplänen

Odermatt nahm auch Stellung zu den neuen Stadionplänen der beiden Fussballclubs FCZ und GC. Er sei überrascht von diesen Plänen. Der Stadtrat müsse dieses Projekt nun genau prüfen. Zu den Realisierungschancen wollte sich Odermatt nicht äussern.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Wiederkehr , Dietikon
    Sehr gute Interviewfragen, welche die Widersprüche der Vorlage offenlegen.