Zum Inhalt springen

Header

Eine Zuglok, die an der Seite aufgeschnitten wurde.
Legende: Der Zugführer wurde beim Unfall am Bahnhof Rafz schwer verletzt. Er musst aus dem Führerstand geschnitten werden. SRF/Kay Schubert
Inhalt

Zürich Schaffhausen Zugunfall in Rafz: Aufräumarbeiten dauern länger als gedacht

Am Freitag fuhren in Rafz zwei Züge seitlich ineinander. Sechs Personen wurden verletzt. Nun haben die SBB mit den Aufräumarbeiten begonnen. Diese dauern allerdings bis Dienstag, denn die SBB müssen 60 Meter Schiene und eine Weiche ersetzen. Zur Unfallursache gibt es bisher bloss Spekulationen.

Der Bahnhof Rafz bleibt noch bis am Sonntag gesperrt. Die SBB haben zwar die Züge von den Schienen gehoben, doch die Fahrbahn und eine Weiche sind beschädigt und müssen ersetzt werden.

Audio
Interview mit SBB Mediensprecherin Rahel Meile (21.2.2015)
01:38 min
abspielen. Laufzeit 1 Minute 38 Sekunden.

Nach dem Zusammenstoss vom Freitagmorgen bleibt die Frage, wie der Unfall passieren konnte, bei dem sechs Personen verletzt wurden. Klar ist, dass der Bahnhof über ein modernes Sicherungssystem verfügt, das den Zug bremsen müsste, wenn ein Rotlicht überfahren wird. Mehrere Medien berichteten jedoch, dass die S-Bahn am Freitagmorgen – wie üblich – die Richtung wechselte und das Sicherungssystem in diesem Fall nicht funktioniere.

Ob dies ein Grund für den Unfall sein könnte, bleibt offen. Die SBB wollen am Mittwoch über erste Erkenntnisse zur Unfallursache berichten.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen