Zurich Film Festival bringt Glamour, aber noch kaum Hotelgäste

Das Filmfestival hat sich nach nicht einmal zehn Jahren zu einem Fixpunkt im Zürcher Eventkalender entwickelt. Die Zürcher Hoteliers schätzen den Glamour des Festivals. Trotzdem lassen sich damit noch keine zusätzlichen Hotelübernachtungen verkaufen.

Die Fassade des Hotel Dolder Grand im Dämmerlicht Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Hotel Dolder Grand ist eines der wenigen Hotels in Zürich, die vom Filmfestival profitieren. Keystone

Das Zurich Film Festival ist in den letzten Jahren immer mehr gewachsen. Letztes Jahr wurden bereits 58'000 Eintritte gezählt. Und auch die Stars kommen nach Zürich. Dieses Jahr sind Harrison Ford, Hugh Jackman und Marc Forster die grossen Publikumsmagneten.

Erst die Luxushotels profitieren

Das Hollywood-Feeling freut Jörg Arnold, Präsident des Vereins der Zürcher Hoteliers und Direktor des Hotels Storchen. «Das Zürcher Filmfestival bringt Glamour nach Zürich und ist ein neues Angebot im Portfolio», sagt Jörg Arnold gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen».

Allerdings profitieren erst die Luxushotels davon, welche als Partner mit dem Festival zusammenarbeiten. Dort steigen viele der VIP-Gäste des Festivals ab. Sonst haben die Zürcher Hotels kaum zusätzliche Buchungen wegen des Festivals, wie eine Umfrage unter verschiedenen Hotels ergab. Jörg Arnold glaubt aber, dass sich das in den nächsten Jahren ändern könnte.