Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Marina Carobbio am Rednerpult im Nationalrat
Legende: Zugpferd der SP: Die amtierende Nationalratspräsidentin Marina Carobbio kandidiert sowohl für den Nationalrat als auch für den Ständerat. Keystone
Inhalt

Nationalratswahlen im Tessin Wenig Raum für Rochaden

Zurzeit sieht es so aus, dass alle bisherigen acht Nationalräte wieder antreten.

Bei den Tessiner Nationalratswahlen gibt es deutlich weniger Bewegung als bei der Ständeratswahl. Zurzeit sieht es danach aus, dass alle Bisherigen erneut antreten.

Legende:
Verteilung der Tessiner Nationalratssitze 2015 Der Kanton hat insgesamt 8 Sitze in der grossen Kammer. BFS

Im Gegensatz zu den anderen Parteien hat die Tessiner CVP ihr Vorgehen für die Wahlen schon sehr klar skizziert. Die Parteileitung machte am jüngsten Parteianlass kein Hehl daraus, dass das Bewahren der beiden Nationalratssitze «una sfida epocale» sei, also eine gewaltige, gar epochale Herausforderung.

Anlass für diesen Kampfgeist sind die kantonalen Wahlen vom April. Der amtierende CVP-Staatsrat wurde abgewählt und durch einen Parteikollegen ersetzt. Und die Partei verlor weiter an Wähleranteil.

Legende: Video CVP-Staatsrat Paolo Beltraminelli verpasst Wiederwahl abspielen. Laufzeit 02:16 Minuten.
Aus Tagesschau vom 07.04.2019.

Auch schon bekannt sind die Kandidierenden der SP. Auffällig, auch die Anwärterin für den Ständerat, Marina Carobbio, befindet sich auf der Liste. Die amtierende Nationalratspräsidentin strebt eine Doppelkandidatur an. Eine eher seltene Sache, kein Wunder aber, Carobbio ist der Trumpf der SP.

Noch verschwiegen geben sich die FDP und die Lega. Von grossem Interesse ist die Frage, ob die Lega wieder eine Listenverbindung mit der SVP eingeht. Entschieden wird diese Frage aber erst im Sommer.

Legende:
Parteistärken im Kanton Tessin bei den Nationalratswahlen seit 1995 BFS
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?