Zum Inhalt springen
Inhalt

Wahlen15 Aargau FDP Aargau zieht mit Spitzenkandidat Philipp Müller in Wahlkampf

Die FDP Aargau steigt mit sechs Frauen und zehn Männern in den Wahlkampf um die 16 Aargauer Sitze im Nationalrat. Spitzenkandidat ist Nationalrat und Parteipräsident Philipp Müller, der zugleich für den Ständerat kandidiert.

Philipp Müller vor FDP-Plakat
Legende: Die FDP Aargau steigt mit Parteipräsident Philipp Müller in den Wahlkampf. Er kandidiert dazu auch als Ständerat. Keystone

Auf den nachfolgenden Listenplätzen stehen Nationalrätin Corina Eichenberger und Grossrat Thierry Burkart. Die 16 Kandidierenden stammen aus zehn Bezirken, wie die FDP Aargau am Mittwoch mitteilte.

Unser Ziele sind ein Wähleranteil von 15 Prozent, zwei Nationalratssitze und ein Ständeratssitz.
Autor: Matthias JauslinPräsident FDP Aargau

Die Parteibasis nominierte am Dienstagabend in Reinach auch die Grossräte Ulrich Bürgi, Matthias Jauslin, Titus Meier und Johannes Jenny sowie die Grossrätin Renate Gautschy.

Die FDP will ihre zwei bisherigen Sitze im Nationalrat halten. Die Partei wird mit SVP und CVP für die Nationalratswahlen eine Listenverbindung eingehen. Vor vier Jahren kam der Schulterschluss nicht zustande. Die Parteien wollen den zusätzlichen, 16. Aargauer Sitz im Nationalrat ins bürgerliche Lager holen.

Eine Übersicht zu den Wahlen im Herbst gibt es bei SRF hier.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.