Zum Inhalt springen
Inhalt

Wahlen15 Basel Stadt Basler CVP will Sitz von Markus Lehmann verteidigen

Die Basler CVP will den Nationalratssitz von Markus Lehmann mit einer vollen Fünferliste verteidigen. Die Parteimitglieder haben am Montagabend neben Lehmann zwei Grossräte, einen Riehener Gemeinderat und ihre Parteipräsidentin nominiert.

Portrait Lehmann
Legende: Markus Lehmann will seinen Sitz im Nationalrat behalten auch mit Hilfe andere Mitte-Parteien Keystone

Auf der CVP-Stammliste stehen neben dem 1955 geborenen Versicherungsbroker Lehmann noch Andrea Strahm, welche die Kantonalpartei seit 2014 führt, die Grossräte Remo Gallacchi und Oswald Inglin sowie Gemeinderat Daniel Albietz.

Die Parteimitlieder folgten mit dieser Nomination dem Vorschlag ihrer Parteileitung. Die vier Nominierten decken vier verschiedene Wahlkreise ab. Im Herbst will die CVP zudem wie bereits bei den Wahlen von 2011 in einer Listenverbindung mit GLP, EVP und BDP antreten. Damals hatte die CVP dank dieser Allianz den Grünen den Sitz abgeluchst, obwohl deren Nationalrätin Anita Lachenmeier knapp zweieinhalb Mal so viele Stimmen geholt hatte wie Lehmann.

Die offene Frage der Unterstützung einer Ständeratskandidatur delegierten die CVP-Mitglieder überdies an ihren Parteivorstand. Bisher ist noch niemand in Sicht, der die Bisherige Anita Fetz (SP) angreifen mag.

Auch die EVP hat nominiert

Die Parteiversammlung der Basler EVP hat am Montagabend folgende Kandidaten für die Wahlen nominiert: Anja Fritz, Brigitte Gysin, Christine Kaufmann, Dieter Stohrer und Christoph Wydler. Auf Antrag des Vorstands hiess die Versammlung zudem die Listenverbindung mit CVP, GLP und BDP gut.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.