Zum Inhalt springen
Inhalt

Wahlen15 Zug Die Alternativen Zug nominieren Trio für Nationalrat

Die Alternativen-die Grünen des Kantons Zug haben an ihrer Versammlung am Mittwochabend auf dem ersten Listenplatz den Baarer Kantonsrat Andreas Lustenberger nominiert. Weiter auf der Liste sind die Kantonsrätin Hanni Schriber aus Rotkreuz und die Stadtzuger Parlamentarierin Astrid Estermann.

Der Zuger Andreas Lustenberger ist auch Co-Präsident der Jungen Grünen Schweiz.
Legende: Der Zuger Andreas Lustenberger ist auch Co-Präsident der Jungen Grünen Schweiz. Keystone

Aktuell sind die drei Zuger Nationalratssitze in bürgerlicher Hand. Für die Alternativen-die Grünen AGF ist klar, dass dieses Trio die «sozialen und ökologischen Themen vernachlässigt». Deshalb brauche es wieder eine links-grüne Stimme aus Zug in Bern.

An ihrer Versammlung haben die Alternativen-die Grünen folgende Kandidaten für den Nationalrat nominiert:

  • Andreas Lustenberger aus Baar: Der 29-Jährige ist Kantonsrat und im Jugendmarketing der Caritas tätig.
  • Hanni Schriber-Neiger aus Risch-Rotkreuz: Die 56-Jährige ist Kantonsrätin und kämpfte gegen die Umzonung im Gut Aabach in Risch.
  • Astrid Estermann aus Zug: Die 45-Jährige ist Mitglied des Grossen Gemeinderats Zug und Leiterin des Erwachsenenschutzes der Stadt Luzern.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.