Zum Inhalt springen

Header

Porträt Franz Grüter
Legende: SVP-Parteipräsident Franz Grüter holt für seine Partei den dritten Nationalratssitz zurück. Keystone
Inhalt

Wahlen15 Luzern SVP holt sich in Luzern den GLP-Sitz

Der Sitz der Grünliberalen im Kanton Luzern geht an die SVP. Damit holt die Volkspartei den Sitz zurück, den sie vor vier Jahren an die GLP verloren hat. Nach einer Zitterpartie konnten die Grünen ihren Sitz halten.

Im Kanton Luzern hat die GLP ihren einzigen Nationalratssitz an die SVP verloren. Diese holt ihren 2011 an die Grünliberalen verlorenen dritten Sitz zurück. Der einzige Luzerner Grünliberale, Roland Fischer, wurde somit abgewählt.

Die zehnköpfige Luzerner Nationalratsdelegation setzt sich somit neu aus je drei Mitgliedern von CVP (unverändert) und SVP (+ 1) zusammen sowie aus zwei der FDP (unverändert) und und je einem der SP und der Grünen.

SP, Grüne und GLP waren für die Nationalratswahlen eine Listenverbindung eingegangen, um einen Sitzgewinn der SVP zu verhindern. Nach den kantonalen Wahlen im Frühling war erwartet worden, dass die GLP ihr 2011 gewonnenes Mandat wieder verlieren könnten. Diese Strategie ist nicht aufgegangen. Die SVP, die 2011 ihr drittes Mandat nur knapp verloren hatte, konnte wieder zulegen.

Der 50-jährige Ökonom Roland Fischer (GLP) muss nach vier Jahren seinen Nationalratssitz wieder räumen. Die anderen Bisherigen wurden im Amt bestätigt. Für den zurückgetretenen Ruedi Lustenberger (CVP) wurde neu Andrea Gmür (CVP) gewählt. Bei der SVP gewann Parteipräsident Franz Grüter das dritte Mandat.

Video
LU: Gewinner und Verlierer im Interview
Aus News-Clip vom 18.10.2015.
abspielen
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.