Ständerat Schaffhausen: Schaffts Minder nochmal?

Im Kanton Schaffhausen verspricht die Ausgangslage viel Spannung: Zwar treten die beiden bisherigen Ständeräte Hannes Germann (SVP) und Thomas Minder (parteilos) wieder an. Sie werden aber von FDP und SP herausgefordert, die es vor allem auf Minders Sitz abgesehen haben.

Es war die grosse Sensation bei den Wahlen 2011, als der parteilose Thomas Minder den Ständerats-Sitz der FDP für sich eroberte. Klar, dass die Freisinnigen sich nun darauf konzentrieren, diesen Sitz wieder zurückzuholen. Richten soll es für sie ein politisches Schwergewicht: Regierungsrat Reto Dubach. Jurist Dubach ist seit 2008 Mitglied des Regierungsrates und dort zuständig für Bau-, Verkehrs- und Energiefragen.

Die Schaffhauser SP schliesslich will nach über 20 Jahren ebenfalls ins Stöckli zurück. Die Sozialdemokraten schicken Walter Vogelsanger, den Vizepräsidenten des Schaffhauser Kantonsrates, ins Rennen.

Wahlausgang offen

Während Walter Vogelsanger bei dieser Wahl eher als Aussenseiter gilt, könnte Reto Dubach als starker Herausforderer Minder durchaus gefährlich werden, trotz dessen politischer Erfolge. Die Frage ist, ob es Minder wiederum gelingt, die Protestwähler hinter sich zu scharen, wie weit der Erfolg seiner Abzockerinitiative noch nachhallt und ob ihm gleichzeitig das Engagement für die deutlich gescheiterte Ecopop-Initiative geschadet hat.

Die FDP und Dubach spielen unterdessen voll «auf den Mann»: Minder vertrete nur seine eigenen politischen Interessen und nicht jene des Kantons.

    • Porträt, Minder sitzt im Ständeratssaal. Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Hannes Germann Keystone

      Hannes Germann, SVP

      Die SVP braucht sich um ihren Ständeratskandidaten Hannes Germann wohl keine Sorgen zu machen. Ihm droht höchstens die Gefahr, dass er als gesetzt Geltender im Wahlkampf quasi vergessen geht. Seit 2002 ist Germann Mitglied des Ständerats, geniesst als gemässigter SVP-Mann über die Parteigrenzen hinweg Respekt und konnte sich auch verschiedentlich in Szene setzen. 2013/14 präsidierte der Betriebsökonom die Kleine Kammer.

      Steckbrief auf parlament.ch

    • Porträt Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Thomas Minder Keystone

      Thomas Minder, parteilos

      Der zweite Ständerat Thomas Minder kämpft erstmals um seine Wiederwahl. 2011 wurde er überraschend deutlich - im zweiten Wahlgang - gewählt. Als Quereinsteiger gewann der Unternehmer und Vater der Abzocker-Initiative gegen die Kandidaten der etablierten Parteien. Vor allem aber rang er dadurch der FDP deren Sitz ab.

      Steckbrief auf parlament.ch

    • Porträt Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Reto Dubach Keystone

      Reto Dubach, FDP

      Regierungsrat Reto Dubach gilt als politisches Schwergewicht. Jurist Dubach ist seit 2008 Mitglied des Regierungsrates und dort zuständig für Bau-, Verkehrs- und Energiefragen. Als starker Herausforderer könnte Reto Dubach durchaus gefährlich werden für Thomas Minder, trotz dessen politischer Erfolge.

    • Porträt Bild in Lightbox öffnen.

      Bildlegende: Walter Vogelsanger SRF

      Walter Vogelsanger, SP

      Walter Vogelsanger ist ein versierter Politiker und amtet momentan als erster Vizepräsident des Schaffhauser Kantonsrates. Dennoch dürfte er bei der Ständeratswahl im Herbst wohl eher Aussenseiter-Chancen haben.

(Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr)