Zum Inhalt springen

Header

Audio
Nachtclub von 21:03 Uhr - 31.05.2022
Aus Nachtclub vom 31.05.2022.
abspielen. Laufzeit 57 Minuten 20 Sekunden.
Inhalt

Als Kind falsch verstanden Fünf lustige Irrtümer

Wer mit einem Mann aus Paris verheiratet ist, kann keine Kinder bekommen. Sie fragen sich wieso? Na, mit einem Pariser (auch Kondom genannt) bekommt man keine Kinder. Hier kommen fünf lustige Momente, in denen Leute gemerkt haben, dass sie jahrelang etwas falsch verstanden haben.

Flagranti – wo Verbrecher erwischt werden

Kennen Sie den Ort Flagranti? SRF 1-Hörerin Rita Baumgartner fragte sich lange, wieso dort ständig Verbrecher geschnappt werden.

«Ich habe immer wieder in der Zeitung gelesen: Sie wurden in flagranti erwischt. Ich dachte mir immer, wie dumm diese Leute sein müssen, dass sie immer am gleichen Ort erwischt werden: in Flagranti. Einige Jahre später hatte ich Besuch von einer Kollegin und eine Zeitung lag auf dem Tisch. Wieder hiess es darin, dass die Verbrecher in flagranti erwischt wurden. Ich habe meine Kollegin gefragt, wieso Verbrecher denn immer nach Flagranti gehen. Sind die so dumm? Sie hat laut losgelacht und mir eklärt, was in flagranti wirklich heisst.»

Audio
Nachtclub, in flagranti
aus Audio SRF 1 vom 01.06.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 32 Sekunden.

Schwarzfahren verboten

SRF 1-Hörerin Monika Hollenstein verstand jahrelang unter «schwarzfahren» etwas ganz anderes:

«Auch ich habe in der Kindheit etwas falsch verstanden: Meine Eltern hatten kein Auto. Wenn wir unsere Tante und den Onkel in Zürich besuchten, fuhren wir mit Zug und Tram zu ihnen. In den Trams stand überall geschrieben «schwarzfahren verboten». Ich habe mich immer gefragt, warum man in Zürich im Tram nicht schwarz tragen darf.»

Podcast Nachtclub

«Nachtclub» mit Ralph Wicki - das unterhaltende Nachtprogramm von Radio SRF 1 von Dienstag bis Donnerstag ab 21 Uhr.

Weitere Audios und Podcasts

Keine Kinder mit Parisern

Mit einem Pariser bekommt man keine Kinder. Klingt logisch, oder? Auch für SRF 3-Redaktor Stefan Flury. Nur in einem anderen Sinn.

«Als Kind habe ich irgendwo aufgeschnappt, dass man mit einem Pariser, also einem Kondom, keine Kinder bekommt. Ich wusste weder was ein Kondom ist noch wie man Kinder macht. Meinem Kinderhirn liess das aber keine Ruhe. Ich habe lange nachgedacht und bin zum Schluss gekommen: Wenn man mit einem Mann aus Paris verheiratet ist, kann man keine Kinder bekommen. Als ich viel zu spät herausgefunden habe, was ein Pariser ist, wie man Kinder macht und, dass ich komplett falsch gelegen bin mit meiner Pariser-Theorie, habe ich mich ein wenig geschämt.»

Audio
Nachtclub, Parisertheorie
aus Audio SRF 1 vom 01.06.2022.
abspielen. Laufzeit 49 Sekunden.

Knaben bringen die Weihnachtszeit

Im Weihnachtslied «O Du Fröhliche» heisst es eigentlich «gnadenbringende Weihnachtszeit». SRF 1-Hörerin Laura Sieber sang das Lied ein wenig anderes:

«Als Kind habe ich statt «gnadenbringende Weihnachtszeit» immer «Knaben bringen die Weihnachtszeit» verstanden. Das hat mich richtig wütend gemacht, weil ich fand, dass das, wenn schon, Mädchensache wäre.»

Achtung Aussprache!

Hier spielt die Aussprache eine grosse Rolle: Erblasser. SRF 1-Hörer Hans Ruedi Hügli verstand das Wort jahrelang falsch.

«Ich habe in der Zeitung bei den Todesanzeigen ständig von Erblassern gelesen: mit dem Tod des Erblassers. Ich dachte immer, dass damit die Verstorbenen gemeint sind, die erblasst sind. Es hat Jahre gedauert bis ich gecheckt habe, dass damit gemeint ist, dass die Verstorbenen ein Erbe zurücklassen.»

Audio
Nachtclub, Erblasser
aus Audio SRF 1 vom 01.06.2022.
abspielen. Laufzeit 40 Sekunden.

Was haben Sie jahrelang falsch verstanden? Schreiben Sie Ihren Irrtum in die Kommentare!

Radio SRF 1, «Nachtclub», 21, Uhr, 31.05.2022;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

42 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Micky Aust  (Mica54)
    Shampoo von Schwarzkopf

    Als Kind habe ich das Shampoo bei meinem Vater stehen sehen und mich jedesmal gefragt warum es Shampoo gibt das nur Menschen mit schwarzen Haaren nutzen können .
    Erst Jahre später habe ich das richtig verstanden
  • Kommentar von Pascale Guignard  (Pascale Guignard)
    Ich habe mich als Kind immer gewundert, warum "usego" beim Quartierladen auf dem Schild steht...
    Weil "usego" bedeutete für mich rausgehen (use goh)... Wie sollte ich denn da einkaufen gehen, wenn da "rausgehen" stand?
    Ein Dilemma sondergleichen!!!
  • Kommentar von Barbara Weiss  (BWeiss)
    Noch etwas... unser Jüngster ging eine Zeitlang gar nicht mehr gerne ins Coop, nur noch in die Migros. Irgendwann fragten wir ihn, warum er nicht mehr ins Coop wolle, da meinte er: "Wegen dem Wolf!" (und erklärte uns, im Märchen von den sieben Geisslein habe es doch am Schluss geheissen: "De Wolf im Coop, de Wolf im Coop!")