Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Die BuchKönig bloggt Mich laust der Affe!

T.C. Boyles Affenroman «Sprich mit mir» zu lesen ist, wie wenn sich eine lang verschlossene Tür zum ersten Mal öffnen würde. Haben Affen ein Bewusstsein? Träumen sie vom Dschungel? Erhoffen sie sich etwas von der Zukunft? Ein intelligenter Unterhaltungsroman, der ethische Fragen aufwirft.

Annette König hält sich den Roman «Sprich mit mir» von T.C. Boyle vor das Gesicht
Legende: Ich bin Sam Annette König versetzt sich in den Schimpansen Sam hinein und staunt, wie vertraut ihr sein Leben vorkommt. SRF

Aimée studiert Frühpädagogik. Sie will Lehrerin werden. Eigentlich müsste sie büffeln. Doch zuerst zappt sie noch kurz durchs TV-Programm. Sie bleibt bei einer Rateshow hängen. Einer der Kandidaten ist Professor Guy Schermerhorn. Er unterrichtet an ihrer Uni. Sein Forschungsgebiet ist der mögliche Spracherwerb von Primaten. Plötzlich teilt sich der Vorhang hinter der Bühne und sein Forschungsgegenstand stürmt herein. Ein Schimpanse in Windeln und Polohemd. Aimée ist hin und weg. Dieses kleine Kerlchen namens Sam erobert ihr Herz im Sturm. «Mit seinen grossen Ohren, dem Clowngang und den Augen, die sagten: Hier bin ich – komm und hol mich.»

Bewertung: vier Kronen

Box aufklappenBox zuklappen
Bewertung: vier Kronen

Blockbuster garantiert. T.C. Boyles fesselnder Roman ist der Stoff aus dem Hollywood-Filme sind.

Am nächsten Tag an der Uni kommt das eine zum andern. Aimée sieht am Aushängebrett den Zettel «Studentische Hilfskraft für die Pflege von Schimpanse Sam gesucht. 10-20+ Wochenstunden». Für die junge, schüchterne Frau beginnt das grösste Abenteuer ihres Lebens.

Handnotizen zu T.C. Boyles Roman «Sprich mit mir»
Legende: Die Figur Sam hat viele reale Vorbilder. Zum Beispiel Koko, ein Gorillaweibchen, das über 1000 Zeichen der Gebärdensprache verstanden hat. Oder Washoe, eine Schimpansin, die als erstes Tier die amerikanische Gebärdensprache erlernt hat. Die Studien mit Washoe trugen dazu bei, die Diskussion über Menschenrechte für Menschenaffen in Gang zu setzen. SRF

Daumen rauf

Intelligent. T.C. Boyle wählt mit Vorliebe umstrittene Themen, die den Hintergrund seiner Romane bilden. In «Sprich mit mir» widmet er sich der Spracherwerbsforschung mit Primaten. Sie erlebte in den 1970er Jahren ihre Goldene Ära. Doch dann kam die Kehrtwende mit dem Dogma von Noam Chomsky. Der Linguist postulierte, dass nur Menschen nach verankerten Regeln im Gehirn sinnvolle Wortfolgen bilden und damit kommunizieren können. Infolge wurde die Sprachfähigkeit von Primaten als Dressur abgetan. Mit verheerenden Folgen für Sam, Aimée und Professor Guy Schermerhorn!

Einzigartig. T.C. Boyle erzählt seine Story u.a. aus der Perspektive von Sam. Er lässt ihn in Gebärdensprache sprechen, denken und empfinden. Sams Blick auf die Welt schockiert und wirft ethische Fragen auf. Was für Barbaren sind wir Menschen, wenn wir einen Affen erst wie ein Kind aufziehen, um ihn dann, nach Jahren, in einen Käfig zu sperren und ihn für pharmazeutische Forschung zu verwenden?

Selbstlos. T.C. Boyles Heldin Aimée wächst im Verlauf der Geschichte über sich hinaus. Sie liebt Sam wie ein eigenes Kind. Riskiert alles für ihn und trägt am Ende die Konsequenzen ihres Tuns, auch wenn sie bitter sind.

Daumen runter

Nachgeäfft. Das Grundschema von T.C. Boyles Story ist schwarzweiss und bietet keine Überraschung. Es gibt eine schüchterne Heldin und es gibt einen grobschnodrigen Bösewicht mit Augenklappe, der es auf Sam abgesehen hat.

Wie gefällt euch T.C. Boyles neuestes Werk? Diskutiert mit auf Facebook und Instagram Die BuchKönig bloggt, Link öffnet in einem neuen Fenster

Auf dem Cover von T.C. Boyes Roman ist ein Affengesicht zu sehen, das erst zufrieden dreinschaut, dann traurig und dann aufgebracht
Legende: Annette König wäre auch nicht glücklich, wenn sie wie Sam erst Pizza und Cheeseburger kriegen würde und dann auf artgerechtes Futter umsteigen müsste. SRF

Der Autor

T. Coraghessan Boyle wurde 1948 in Peekskill, N.Y. geboren. Bei Hanser erschienen von ihm u.a. «Hart auf hart» (Roman, 2015), «Die Terranauten» (Roman, 2017), «Good Home» (Erzählungen, 2018), «Das Licht» (Roman, 2019) und «Sind wir nicht Menschen» (Stories, 2020). Dirk van Gunsteren hat den vorliegenden Roman von T.C. Boyle aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

Das Buch: T.C. Boyle: «Sprich mit mir» (Hanser, 2021)

Sämtliche Blogs von der «BuchKönig» könnt ihr hier nachlesen und den Radiobeitrag gleich unten nachhören:

Annette König

Annette König

SRF Literatur Redaktorin & Bloggerin

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Die Germanistin teilt in ihrem Blog «Die BuchKönig» ihre Lese-Leidenschaft mit allen, die Bücher lieben. Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Melancholie, Heiterkeit, Verzauberung, Unbehagen und Anzeichen schwerer (Sprach)Verliebtheit sind nicht ausgeschlossen.

Zum Blog «Die BuchKönig bloggt»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.