Zum Inhalt springen

Header

Video
Brigit Wehrli-Schindler und Hansjörg Hinrichs bei Daniela Lager
Aus Persönlich (Video) vom 10.01.2021.
abspielen
Inhalt

«Persönlich» in Bild und Ton Brigit Wehrli-Schindler und Hansjörg Hinrichs bei Daniela Lager

Die langjährige Stadtentwicklerin von Zürich trifft auf einen Appenzeller Expeditionsleiter, der die ferne Südsee als zweite Heimat hat.

Die ehemalige Stadtentwicklerin von Zürich

Brigit Wehrli-Schindler (73) lebt heute noch dort, wo sie ihre Kindheit verbracht hat – allerdings nicht mehr im selben Haus. Die ehemalige Stadtentwicklerin hat im Garten ihres Elternhauses Mehrfamilienhäuser gebaut – in einem davon wohnt sie nun mit ihrem Mann. «Bauen tue ich wahnsinnig gerne», sagt Brigit Wehrli-Schindler.

Bauen tue ich wahnsinnig gerne.
Autor: Brigit Wehrli-Schindlerehemalige Stadtentwicklerin

Die studierte Soziologin hat das Leben in Zürich 14 Jahre lang als Stadtentwicklerin mitgestaltet. Heute ist sie immer noch als freiberufliche Beraterin tätig – und daneben leidenschaftliche Grossmutter: «Ich hätte nie gedacht wie toll es ist, Enkel zu haben», sagt sie lachend, «schon irgendwie anders, als die eigenen zwei Kinder grosszuziehen, wo man halt im Alltag sehr eingespannt war».

Der Fotojournalist und Expeditionsleiter

Auch der Appenzeller Hansjörg Hinrichs (71) liebt seine Heimat und lebt heute noch dort – allerdings hat es in seinem Herzen Platz für eine zweite Heimat – die Südsee. Diese bereist er seit über 35 Jahren.

Er kennt die schönsten Plätze, organisiert für seine Kunden exklusive Reisen und besitzt ein riesiges Fotoarchiv mit Südseebildern. «Kein anderer Ort der Welt bietet soviel Abwechslung, Erlebnismöglichkeiten, Kulturen und Lebensfreude wie die Südsee» sagt er.

Kein anderer Ort der Welt bietet soviel Abwechslung, Erlebnismöglichkeiten, Kulturen und Lebensfreude wie die Südsee.
Autor: Hansjörg HinrichsExpeditionsleiter

Hansjörg Hinrichs besucht regelmässig Urvölker auf Pazifikinseln, er ist Gast bei ihren Ritualen und begegnet ihnen mit grossem Respekt. Der frühere Lehrer und Vater zweier erwachsener Kinder referiert heute vor Managern darüber, was wir von der Lebensweise der Menschen in der Südsee lernen können.

Persönlich neu am Radio, TV und im Livestream

Persönlich neu am Radio, TV und im Livestream
Legende:Die Persönlich-Moderatorinnen: Christian Zeugin, Sonja Hasler, Dani Fohrler und Daniela Lager

Ab Anfang Januar 2021 kann das Publikum auch die Gesichter hinter den berührenden Lebensgeschichten von Prominenten und gar nicht Prominenten entdecken. «Persönlich» wird neu auch als Fernsehsendung und Facebook Livestream produziert.

Im Fernsehen auf SRF 1

«Persönlich» ist ab Anfang Januar 2021 jeweils sonntags um circa 16.00 Uhr und montags um 22.55 Uhr im Fernsehen auf SRF 1 zu sehen.

Auf Radio SRF 1

Die Radiosendung wird weiterhin sonntags um 10:03 Uhr live auf Radio SRF 1 ausgestrahlt. Wiederholung am gleichen Sonntag, 22:08 Uhr, auf Radio SRF 1.

Auf Facebook im Livestream

Neu bietet SRF auch einen Livestream auf Facebook, Link öffnet in einem neuen Fenster an. Dabei werden Fragen und Kommentare des Facebook-Publikums von der Moderatorin oder dem Moderator aufgegriffen, und von den Gästen beantwortet. So hat das Publikum die Möglichkeit, trotzdem bei der Radiosendung live mit dabei zu sein, da «Persönlich» aufgrund der Corona-Massnahmen bis auf Weiteres ohne Publikum vor Ort stattfindet.

Radio SRF 1, Persönlich, Sonntag 10. Januar, 10:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.