Zum Inhalt springen

Header

Video
Vera Achana und Fox Hardegger: Yogalehrerin und Kaffeeröster
Aus Persönlich (Video) vom 31.01.2021.
abspielen
Inhalt

Talksendung «Persönlich» Yogalehrerin Vera Achana und Kaffeeröster Fox Hardegger

Bei Christian Zeugin lernten sich Vera Achana, Yogalehrerin aus Zürich, und Fox Hardegger, Kaffeeröster mit eigener Rösterei in Horgen, persönlich kennen.

Vera Achana (44)

Als Eiskunstläuferin tourte sie um die halbe Welt, tanzte auf den Showbühnen von Paris und war Teil des Tanzensembles «Friends» bei «Benissimo».

«Härte kann ich und kenne ich. Mir war aber auch klar, dass ich das irgendwann lösen muss», erzählt Vera Achana. Nach Jahren, die geprägt waren von körperlicher Hochleistung und grossem Druck, entdeckte sie mit 30 die wohltuende Wirkung von Yoga.

Heute hat sich die zertifizierte Yogalehrerin und zweifache Mutter spezialisiert auf Schwangerschafts- und Rückbildungsyoga und fokussiert sich dabei aufgrund der aktuellen Situation auf die Entwicklung neuer Online-Formate.

Fox Hardegger (50)

Mit Krisen kennt er sich aus: Fox Hardegger stand zweimal vor dem Nichts und hatte alles verloren. «Ich weiss was es bedeutet, nach einem Verlust wieder aufzustehen, den Staub aus den Kleidern zu klopfen und wieder weiterzugehen», sagt er mit wachen Augen und ruhiger Stimme.

Vor knapp vier Jahren begann Fox Hardegger nochmals von vorne. Heute beschäftigt er in seiner Kaffeerösterei 20 Angestellte, verarbeitet nur Bio-Kaffee aus Fairtrade-Produktion und hat mit Coop einen sicheren Abnehmer seiner Produkte gefunden. Den Kaffee rösten er und seine Frau Anh nach wie vor von Hand, nach alter Tradition.

Seine Erlebnisse hat Fox Hardegger soeben in seinem autobiographischen Buch «F&%K THE CRISIS» verarbeitet, mit dem er anderen Menschen Mut machen will, deren Lebensweg auch nicht schnurgerade verlief.

Persönlich neu am Radio, TV und im Livestream

Persönlich neu am Radio, TV und im Livestream
Legende: Die Persönlich-Moderatorinnen: Christian Zeugin, Sonja Hasler, Dani Fohrler und Daniela Lager

Ab Anfang Januar 2021 kann das Publikum auch die Gesichter hinter den berührenden Lebensgeschichten von Prominenten und gar nicht Prominenten entdecken. «Persönlich» wird neu auch als Fernsehsendung und Facebook-Livestream produziert.

Im Fernsehen auf SRF 1

«Persönlich» ist ab Anfang Januar 2021 jeweils sonntags um circa 16.00 Uhr und montags um 22.55 Uhr im Fernsehen auf SRF 1 zu sehen.

Auf Radio SRF 1

Die Radiosendung wird weiterhin sonntags um 10:03 Uhr live auf Radio SRF 1 ausgestrahlt. Wiederholung am gleichen Sonntag, 22:08 Uhr, auf Radio SRF 1.

Auf Facebook im Livestream

Neu bietet SRF auch einen Livestream auf Facebook, Link öffnet in einem neuen Fenster an. Dabei werden Fragen und Kommentare des Facebook-Publikums von der Moderatorin oder dem Moderator aufgegriffen und von den Gästen beantwortet. So hat das Publikum die Möglichkeit, trotzdem bei der Radiosendung live mit dabei zu sein, da «Persönlich» aufgrund der Corona-Massnahmen bis auf Weiteres ohne Publikum vor Ort stattfindet.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.