Die Highlights der zweiten Etappe

Auf der zweiten Etappe von Aarau nach Olten legen wir mit «Querfeldeins» 19 Kilometer zurück. Flach geht es der Aare entlang, durch den Bally-Park in Schönenwerd und beim Kernkraftwerk Gösgen vorbei. Am Schluss fahren wir mit dem Boot bis ins Oltener Strandbad.

Bilder des Tages

Auf der zweiten «Querfeldeins»-Etappe von Aarau nach Olten führt der Weg Reto Scherrer direkt an den ehemaligen Fabrikgebäuden der Schuhfabrik Bally vorbei. Aber schon auf dem Weg nach Schönenwerd stösst die «Querfeldeins»-Gruppe auf Plaggeister. Mücken attackieren Reto Scherrer und seine Mitwanderer.

Reto Scherrer rennt und rennt ...

Auch ist Reto Scherrer für die Einschaltung in Schönenwerd spät dran. Er muss sich beeilen – und erwischt prompt den falschen Weg.

Das ehemalige Bally-Imperium

Porträt von Schriftsteller Alex Capus. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Schriftsteller Alex Capus. SRF

Während fast zwei Jahrhunderten hat der Name Bally Schönenwerd im Solothurnischen Niederamt geprägt. Der Journalist und und Schriftsteller Alex Capus (53) hat sich mit der Geschichte der damals weltgrössten Schuhfabrik auseinandergesetzt. So sei Karl Franz Bally einer der ersten in der Schweiz gewesen, der für seine Angestellten eine Betriebs-Krankenkasse gegründet habe, sagt der Autor über den Bally Patron. Alex Capus, der mit seiner Familie in der Region wohnt, begleitet uns auf einem Teil der Etappe nach Olten.

Was ist in der Plastiktüte?

Reto Scherrer zeigt auf die Plastiktüte, die er in der Hand hält. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die ominöse Plastiktüte. SRF

Ein grosses Geheimnis wird auch heute nicht gelüftet: Was ist nur in Reto Scherrers Plastiktüte drin, die er immer mit sich trägt?

Das Geheimnis wird erst Ende Woche gelüftet. Rätseln Sie hier mit!

Atomstrom im Blick

Ständiger Begleiter auf der zweiten «Querfeldeins-Etappe entlang der Aare ist das Kernkraftwerk Gösgen. Sein markanter Kühlturm ist auf der ganzen Etappe zu sehen. Das KKG ist das erste Kernkraftwerk der 1000-Megawattklasse in der Schweiz und hat 1979 seinen Betrieb aufgenommen.

Die Etappen in der Übersicht

Der Weg führt den «Querfeldeins»-Tross am Kernkraftwerk vorbei und bietet Reto Scherrer und seinem Reporterteam die Möglichkeit, die mitgeführten Reporter-Elektrofahrräder mit Atomstrom zu laden.

Stromlieferant Aare

Entlang der Aare wird auch in verschiedenen Wasserkraftwerken Strom gewonnen. Neben diesen Kraftwerken sind heute naturnahe Nebenläufe entstanden. Dank einer Lockwasserströmung finden die Fische den Einstieg zu Fischtreppen und können so die Staustufe überwinden. Auf das bekannteste Stauwehr treffen Reto Scherrer und seine Begleiter kurz vor dem Etappenziel Olten: das Stauwehr Winznau.

Ankunft in Olten

Am Etappenziel Olten wird die Wandergruppe gegen 17 Uhr im Strandbad Olten empfangen. Mit der «Olten Brass Band», Christian Schenker und «Chinderlieder» sowie dem Theaterduo «Strohmann & Kauz» erwartet uns ein tolles Unterhaltungsprogramm.

Und selbstverständlich putzt Reto Scherrer nach der Ankunft in Olten wieder Schuhe. Maja Andrey, die heute in den Genuss kommt, findet trotz der seltsamen Methode: «Das hat er gut gemacht.»

Sendungen zu diesem Artikel