Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

125 Jahre elektrisches Tram Das sind Ihre besten Tram-Limericks

Vor 125 Jahren wurde in Zürich die erste elektrische Tramlinie der Deutschschweiz eröffnet. SRF 1-Hörerinnen und -Hörer haben gedichtet. Am Donnerstagvormittag gibt es eine Spezialsendung «Treffpunkt» exklusiv aus einem historischen Tram – dabei auch fünf Dichter und Dichterinnen.

Am 8. März 1894 fuhr in Zürich das erste elektrische Tram der Deutschschweiz. Zum 125-Jahr-Jubiläum hat Radio SRF 1 die besten Tram-Limericks der Hörerinnen und Hörer gesammelt. Fünf Dichtkünstler gewinnen eine exklusive Tramfahrt. Sie fahren mit Radio SRF 1 am Donnerstag, 7. März 2019, im historischen Tram mit und sind zwischen 10 und 11 Uhr live dabei in der Sendung «Treffpunkt».

Legende: Video Limerick: Mike La Marrs traumhafter Tramreim abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 26.02.2019.
Es fuhr einst ein Tramfan aus Stammheim / abends jeweils mit dem Tram heim. / Zwar gibt es dort / gar kein Tram in dem Ort; / doch so ergab sich ein traumhafter Tramreim.
Autor: Mike La MarrModerator Radio SRF 1

Was ist ein Limerick?

Der Limerick ist ein besonderes Scherzgedicht. Weil es Kabarettist Cés Keiser (1925- 2007) im Jahr 1965 ganz vorzüglich erklärte, hier das Video aus dem SRF-Archiv.

Legende: Video Limerick: Cés Keiser erklärt («Das Mosaik», 13.11.1965) abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 01.03.2019.
Limerick

Limerick

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Der Limerick ist ein fünfzeiliges Gedicht. Die erste, zweite und fünfte Zeile reimen sich und sind gleich lang, ebenso die dritte und vierte Zeile. Traditionellerweise enthält ein Limerick eine Hauptfigur und eine Ortschaft. Ansonsten steht die Lust am Dichten über dem Sinn – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Über vierzig Jahre lang stand Cés Kaiser mit Margrit Läubli auf der Bühne. Mit ihren Limericks waren sie Wegbereiter der Slam-Poetry und des Mundart-Rap. Ein paar weitere Beispiele gefällig?

Legende: Video Cés Keisers lustige Limericks («Das Mosaik», 13.11.1965) abspielen. Laufzeit 01:40 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 01.03.2019.

Dichtkünstler von Genf bis St.Gallen
durften mit ihren Reimen gefallen.
Im Zentrum das Tram
und nicht sonst ein Tamtam,
aber natürlich ganz schön ausgefallen.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.