Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

50 Jahre «Nachtexpress» «Nachtexpress»: Eine Kultsendung, ihre Fans und Macher

Ein halbes Jahrhundert rollt der «Nachtexpress» bereits durch den Äther und macht Freitag für Freitag Menschen glücklich. Zum 50jährigen Jubiläum der Kultsendung spielt Radio SRF 1 von 6 Uhr in der Früh bis 2 Uhr morgens Ihre Musik-Wünsche.

Der «Nachtexpress» hat längst Kultstatus erreicht. Er rauscht immer noch jeden Freitag von 22 bis 2 Uhr durch die Nacht. Moderatoren der ersten Stunde vor 50 Jahren waren Elisabeth Schnell und Ueli Beck. Während Ueli Beck 2010 gestorben ist, feut sich Elisabeth Schnell mit bald 90 Jahren beim 50-jährigen «Nachtexpress»-Jubiläum dabei sein zu können.

s kam anders. Bereits in den Anfängen brachen am Freitagabend regelmässig sämtliche Telefonzentralen zusammen und niemand wusste weshalb. Weder die Polizei, noch die Spitäler waren telefonisch erreichbar, bis der Grund gefunden war. Die Zentralen brachen immer dann zusammen, wenn im «Nachtexpress» die Telefonnummer für die Hörer-Wünsche bekannt gegeben wurde.

Wir gingen das Ganze blauäugig an. Niemand von uns rechnete damit, dass soviele Menschen aufs Mal anrufen könnten und die Telefonzentralen dem nicht gewachsen sein könnten.
Autor: Urs Eggenschwiler«Nachtexpress»-Mann der ersten Stunde

Das Konzept der Sendung «Nachtexpress» ist seit 1969 dasselbe: eine Mischung zwischen Wunschkonzert, Gruss-Sendung und Nachtunterhaltung. Trotzdem hat sich in den fünf Jahrzehnt einiges verändert.

Video
«Nachtexpress» 1977 – das waren noch Zeiten
Aus Radio SRF 1 vom 23.05.2019.
abspielen

Die digitale Welt hat Einzug gehalten – Bandmaschinen, Plattenspielern und Wählscheibentelefon sind aus dem Studio verschwunden. Dem technischen Fortschritt sei Dank können längst auch Auslandschweizer in der fünften Schweiz die Kultsendung empfangen.

Ein Stück Heimat ennet der Schweizer Grenze

Ob in den USA oder Australien – der «Nachtexpress» wird längst über die Grenzen der Schweiz hinaus gehört. Die fünfte Schweiz lässt im «Nachtexpress» gerne grüssen und von sich hören. Es ist das «Nachtexpress»-Publikum aus Nah und Fern, welches Woche für Woche für eine launige Reise mit Musik für Jung und Alt sorgt.

50 Jahre «Nachtexpress»

Box aufklappenBox zuklappen
50 Jahre «Nachtexpress»

Am 28. Juni feierten wir mit Ihnen auf Radio SRF 1 fünfzig Jahre «Nachtexpress». Mit Musikwünschen ab 6 Uhr und einer Jubiläums-Sendung ab 20 Uhr. Adrian Küpfer empfing im Studio viele prominente Gäste, die regelmässig im «Nachtexpress» gewünscht werden. U.a.

  • Peter Reber
  • Padi Bernhard von Mash
  • Sandee
  • Pepe Lienhard

Möchten Sie dem «Nachtexpress»-Team auch gratulieren oder Ihre Geschichte erzählen. Schreiben Sie hier ins Kommentarfeld.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Adi Z.  (Adi Z.)
    Ende der 70-er Jahre gelang es einer Gruppe aus dem Raum Grosshöchstetten immer wieder, Grüsse über den Nachtexpress zu schicken. Sie hatten einem Trick gefunden, der die damals mechanischen Telefonzentralen daran hinderte, einen nach 21-maligem Klingeln aus der Leitung zu schmeissen. Es galt also, die Telefonleitung ab deren Freigabe um die 19.30 Uhr so lange zu besetzen, bis der Moderator abnahm, und man seinen Wunsch durchgeben konnte. Habe das damals als Teenager selber ein Paarmal gemacht.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Daniel Labhard  (Arbutus)
    Ich habe mich so über das kurze Interview mit Elisabeth Schnell gefreut! Ihre Stimme gehört - zusammen mit derjenigen von Ueli Beck - zu den legendären Stimmen meiner Kindheit (Jahrgang 1962). Adrian Küpfer drückt es genau richtig aus: wenn man die Stimme von Elisabeth Schnell hört, bekommt man Hühnerhaut. Ich erinnere mich an eine Spezialsendung des Nachtexpress, die aus der Turnhalle unseres Dorfes gesendet wurde. Gebannt schaute ich den beiden zu, wie sie auf der Bühne moderierten.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Nadine P  (pippistrello)
    Vor mir liegt die CD "25 Jahre NachtExpress": 6 CDs mit grandiosen Titeln und Interpreten! Vielleicht ein Anstoss, zum 50ig jährigen Jubiläum weitere tolle Titel zusammengefasst zu veröffentlichen? Wir würden uns freuen!
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Nadine
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von SRF, Rebecca Dütschler (SRF)
      Liebe Nadine. Eine tolle Idee. Die hatten wir tatsächlich im Team auch einmal. Wir haben uns dann aber dagegen entschieden. Herzlich, das SRF 1-Team