Zum Inhalt springen
Inhalt

Radio SRF 1 Amandus Meichtry fährt Tandem für Menschen mit Behinderung

Mit zwei Velos begann es 1991: Amandus Meichtry hat aus einer losen Gruppe den Verein «Tandem91» gegründet. Heute sind es an die 80 Spezialvelos, die der Verein kostenlos an Alters- und Behindertenheime ausleiht. Zudem tritt Meichtry mehrmals pro Woche selbst in die Pedale eines Tandems.

Legende: Video Amandus Meichtry abspielen. Laufzeit 01:03 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 27.01.2014.

Dank dem Engagement des 69-jährigen Wallisers können Alters-und Behindertenheime gratis für eine oder zwei Wochen Räder beziehen und damit Ausflüge in Gruppen durchführen. Der Verein «Tandem91» hat ganz verschiedene Spezialvelos für Menschen mit Behinderung. Bei manchen Modellen sitzt man nebeneinander, bei anderen kann sogar ein Rollstuhl aufgeladen werden. Je nach Möglichkeiten kostet eines bis zu 20'000 Franken.

Selbst im Sattel

Amandus Meichtry ist mehrmals in der Woche selbst im Wallis unterwegs, um alte und behinderte Menschen auszufahren. Vorzugsweise rund um seinen Wohnort Gampel (VS).

Ein grosser Spass für alle Beteiligten ist jeweils das Open-Air Gampel. «Nur weil jemand alt ist, muss das nicht heissen, dass er nicht Interesse an dem hat, was junge Menschen so tun. Und junge Menschen sehen, dass alte Menschen interessiert sind an der Welt der Jungen», sagt Amandus Meichtry.