Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 Die Schweiz im Sportfieber: Bernhard Schär als Morgengast

Für Bernhard Schär sind die letzten Tage wie Weihnachten und Ostern zusammen: Skirennfahrer Patrick Küng siegt in Wengen und am Australian Open könnte der erste reine Schweizer-Final an einem Grand-Slam-Turnier Wirklichkeit werden. Der Sportreporter plaudert aus dem Nähkästchen.

Bernard Schär, Sportmoderator Radio von SRF.
Legende: Bernhard Schär, Sportmoderator Radio von SRF. SRF

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Bosshard, Oetwil am See
    Tennis-Final mit Wawrinka in Melbourne und Ski-Abfahrt in Kitzbühel, neben dem Lauberhorn der Klassiker schlechthin. Oder anders gesagt: Das wohl wichtigste Wochenende dieses Jahres für den Schweizer Sport. Doch SRF-Tennis- und Ski-Chefreporter Bernhard Schär ist weder in Melbourne noch in Kitzbühel vor Ort, sondern sitzt im Studio. In Melbourne ist Radio SRF gar nicht vertreten, und in Kitzbühel nur mit der zweiten Garnitur. Für mich ist das ziemlich unverständlich!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Heinrich Strauss, 3422 Kirchberg
    Lieber Herr Schär, hoffentlich bleiben Sie und noch lange erhalten, wunderbar Ihre Stimme. So echt, so natürlich. Freundliche Grüsse Heinrich Strauss
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Welte Monika, 5415 Nussbaumen/AG
    Mich freut das sehr, dass das Foto von Herrn Schär ersichtlich ist. Da ich früh erwache, höre ich bereits um 5 h Radio und kenne daher jeden Moderator an der Stimme. Schade, dass man nur wenig von diesen Leuten, die bereits frühmorgens zu höen sind, nichts weiss. Daher freue ich mich sehr über das Bild von Herrn Schär, den ich doch schon so oft am Radio vernommen habe. Herr Schär, danke für Ihe Informationen über den jeweiligen Sportanlass.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen