Zum Inhalt springen

Helden des Alltags Kevin Hirt – «Held des Alltags 2015»

Kevin Hirt – heisst der «Held des Alltags 2015». Stellvertretend für alle anderen rund 2,5 Millionen Freiwilligen in diesem Land kann der 25-jährige Aargauer den SRF-Ehrenpreis entgegennehmen. Die Auszeichnung ist eine Würdigung für sein Engagement in der Jugendarbeit bei der Cevi Staufen.

Das Publikum hat den Kevin Hirt aus Oftringen (AG) zum «Helden des Alltags 2015» gewählt. 43 Prozent der Stimmen gingen im Online-Voting an den gelernten Koch, der sich in seiner Freizeit bei der Cevi Staufen in der Jugendarbeit engagiert. Ruedi Matter, der Direktor von Schweizer Radio und Fernsehen SRF, überreichte dem frischgebackenen Helden die Auszeichnung.

Auf der Bühne sprach Ruedi Matter über die Bedeutung der Freiwilligenarbeit in der Schweiz: «Freiwillige sind Menschen, die nicht warten, bis andere etwas tun. Sie werden selber aktiv und helfen ganz konkret.»

Mit der Aktion «Helden des Alltags» rücken Radio SRF 1 und «Schweiz aktuell» die meist stillen Schafferinnen und Schaffer in den Vordergrund. SRF vergibt den Ehrenpreis zum fünften Mal. Erstmals ist ein Mann Titelträger.

Legende: Video Kevin Hirt – am Tag nach der Wahl abspielen. Laufzeit 4:07 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 21.03.2016.

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sophie Keller, 4052 Basel
    Montag, 21.4.2016 10.12h: Thema "Helden des Alltags" Täglich ewige Wiederholungen , muss SRF so sehr sparen ?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Sina Meier, Bern
    "Der Cevi ist der drittgrösste Jugendverband in der Schweiz. Er umfasst rund 15 000 Mitglieder in über 200 lokalen Vereinen, führt jährlich über 80 Ausbildungskurse und gegen 300 Lager durch. Als christlich und international ausgerichtete Jugendbewegung stehen Leiterschaft und das Befähigen von Menschen im Zentrum aller Tätigkeiten. Der Cevi Schweiz ist Teil der europäischen und weltweiten Cevi-Verbände YMCA und YWCA mit insgesamt 70 Millionen Mitgliedern." Grösste Lobby - am meisten Stimmen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Werner Weber, Bern
      ... umso mehr ist das Resultat von Frau Frei (Behindertenchor) grossartig und zu beachten - umso eher müssten sich wohl die Jurymitglieder Gedanken machen - auch über eine ausgewogene Lobby bei den Auserwählten. Für mich ist Frau Frei die TOP-Siegerin. Vielen Dank Frau Frei für Ihren selbstlosen Einsatz!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ben Fisch, St.Gallen
    ...Und für die Kinder war es noch nie wichtiger, sich in der Natur zu bewegen und die Gemeinschaft zu würdigen. Allerdings habe auch ich Mühe damit, dass bei dieser Wahl einzelne Menschen ausgezeichnet werden. Niemand kann freiwillige Arbeit leisten, ohne dass entsprechende Unterstützung geleistet wird von anderen (meist auch) Freiwilligen. Deshalb wäre es vielleicht sinnvoller Teams, Institutionen oder Gruppen vorzustellen, welche gemeinsam (und freiwillig) etwas Grosses erreichen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen