Zum Inhalt springen
Inhalt

Klimakiller Flugzeug Ist Fliegen viel zu billig?

Immer mehr Politiker und Wissenschaftler kommen zum Schluss: Auf freiwilligem Weg verzichtet niemand auf das günstige Fliegen. Sie fordern, dass der Staat die Fliegerei verteuert. Die Flugpreise müssten sich verdoppeln, Kurzstrecken gehörten verboten. Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit.

Legende: Audio Müssten Flugtickets teurer werden? abspielen. Laufzeit 54:34 Minuten.
54:34 min, aus Forum vom 04.10.2018.

Direkt zur Online-Diskussion

London retour für 22 Franken. Für 450 Franken nach New York und zurück. Die Preise fürs Fliegen sind stetig im Sinkflug. Und die tiefen Preise sorgen für Passagierrekorde. Wir Schweizer gehören zu den Vielfliegern und damit auch zu den Klimasündern.

Fliegen töte zukünftige Menschen, warnen Kritiker. Ein einziger Ferienflug könne das Klima stärker aufheizen als ein Jahr lang Autofahren und das Haus mit Erdöl heizen. Und sie warnen: Wenn wir so weitermachen, wird der Luftverkehr in der Schweiz bis im Jahr 2030 zum Energieverschwender Nummer 1 und zum grössten Treiber des Klimaeffekts.

Legende: Video Fliegen zum Spottpreis: Bei dieser Politik zahlt das Klima drauf abspielen. Laufzeit 17:41 Minuten.
Aus Kassensturz vom 25.09.2018.

Freiwillig verzichtet niemand

Immer mehr Politiker und Wissenschaftler kommen zum Schluss: Auf freiwilligem Weg verzichtet niemand auf das günstige Fliegen. Sie fordern, dass der Staat die Fliegerei verteuert. Die Flugpreise müssten sich verdoppeln, Kurzstrecken gehörten verboten.

Dass die Flugbranche im Gegensatz zur Bahn gar noch Privilegien und staatliche Subventionen erhält (keine Steuern auf Kerosin, keine Mehrwertsteuern), ist vielen Kritikern ein Rätsel. Für sie ist deshalb klar: Der Preis eines Fluges muss künftig auch die Schäden an Umwelt und Klima decken.

Die Branche wehrt sich und sagt, mit solchen Massnahmen würde Fliegen wieder ein Privileg für die Reichen. Bestraft würden einmal mehr die kleinen Leute und die Familien.

Diskutieren Sie mit!

Ist Fliegen heute viel zu billig? Und braucht es gar ein Flugverbot für Kurzstrecken? In der Sendung «Forum» diskutieren am Donnerstagabend folgende Gäste mit Hörerinnen und Hörern:

  • Thomas Hardegger, ehemaliger Präsident der Flughafengemeinde Rümlang ZH und SP-Nationalrat
  • Thomas Hurter, Präsident Aerosuisse, SVP-Nationalrat

Diskutieren Sie hier jetzt schon online mit. Die Online-Diskussion fliesst in die Livesendung ein.

«Forum» Radio SRF 1

Die Livesendung «Forum» hören Sie am Donnerstag, 4. Oktober 2018, ab 20 Uhr live auf Radio SRF 1. Diskutieren Sie schon jetzt online mit.

72 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.