Marlies Longatti am Gotthard: Die Highlights der zweiten Woche

In der zweiten Woche reist das Quintett um Radio SRF 1-Hörerin Marlies Longatti erst mit der legendären Postkutsche und anschliessend mit dem Dampfzug. In die Beine gehen die 13 Kilometer mit dem Stahlross den Gotthard hoch. Das sind die Highlights der zweiten Woche.

Zusammen mit Anna, Wisu, Katharine und Thomas bezwingt Radio SRF 1-Hörerin Marlies Longatti aus Stein (AR) in der zweiten Woche den Gotthard zuerst mit der Postkutsche. Ab den 1840er-Jahren verkehrte die Gotthardpost täglich zwischen Flüelen und Chiasso. Im Winter verkehrten Einspännerschlitten. Die Reisezeit von Luzern nach Mailand betrug rund 28 Stunden.

In der zweiten Wochenhälfte geht es mit dem Dampfzug durch den Gotthard-Eisenbahntunnel. Das «Jahrhundertbauwerk» wurde 1882 eröffnet. Die Fahrzeit von Luzern nach Mailand verkürzte sich auf rund 10 Stunden. Nach eher gemütlichen Tagen brauchen die Protagonisten zum Ende der Woche wieder ihre eigene Körperkraft. Alte Fahrräder warten auf sie.

Das Zitat des Tages

Marlies Longatti berichtet für Radio SRF 1 täglich um 9.20 Uhr von ihrem Abenteuer am Gotthard.

Tag 5, Am letzten Tag der zweiten Woche stehen für die Gotthardabenteurer Fahrräder aus den 1930er-Jahren bereit. Marlies Longatti: Ich fahre oft und gern mit dem Velo aber mit einem aus dem 21. Jahrhundert.

Tag 4, Marlies Longatti muss als Wochenaufgabe ein Tablett mit Getränken durch den fahrenden Nostalgie-Zug tragen. «Üben konnte ich bis jetzt nicht. Der Wagen ist noch gar nicht gefahren», meint sie kurz vor Abfahrt.

Tag 3, die fünf Protagonisten müssen den Dampfzug für die Tunnelfahrt vom Donnerstag auf Vordermann bringen. Marlies Longatti über das Putzen: «Am liebsten putze ich zuhause das Bad und das Velo. Da sieht man wenigstens, was man gemacht hat.»

Tag 2, Marlies Longatti über die Langeweile einer vornehmen Dame in der Postkutsche: «Die Rolle der Dame entspricht mir nicht, ich sitze ungerne so passiv da. Viel lieber würde ich vorne sitzen und die Pferde führen.»

Tag 1, Marlies Longatti über das historische Kostüm: «Wir dürfen bald wunderbare Kleider aus dem 19. Jahrhundert anziehen – und herrliche Frisuren dazu. Ich habe extra meine Haare etwas wachsen lassen, damit sich die künstlichen Zöpfe gut fixieren lassen.»

Wisu: Ein Gentleman der alten Schule

Die Wochenaufgabe

Im Dampfzug wird Marlies Longatti auch die zweite Wochenaufgabe lösen: Bei voller Fahrt muss sie ein Tablett mit mindestens drei Wasser- oder Weinflaschen druch das Abteil balancieren – verschütten verboten! Ob sie es schafft, erfahren Sie im Video.

Abenteuer Gotthard

Vom 18. Juli bis zum 5. August wird das Quintett den Alpenpass auf verschiedenste Weisen bezwingen und so sehen, wie sich die Mobilität am Gotthard im Laufe der Zeit entwickelt hat.