«Persönlich»-Überraschung: Schawinski und Fux im Speed-Interview

Im «Persönlich» in Basel bittet Gastgeber Christian Zeugin seine beiden Gäste zum Speed-Interview: 120 Sekunden Zeit haben Roger Schawinski und die Sex-Beraterin Caroline Fux je, um den anderen mit Fragen zu löchern. Zwei Kurz-Interviews über Spiritualität, das Missionieren und schlechten Sex.

«Persönlich»-Gastgeber Christian Zeugin (rechts im Bild) im Gespräch mit Roger Schawinski und Caroline Fux. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Persönlich»-Gastgeber Christian Zeugin lässt Roger Schawinski und Caroline Fux zum Speed-Interview antreten. SRF

Runde 1: Fux fragt Schawinski

120 Sekunden ab dem Gong: «Caroline Fux quasi im Ring für einen Quickie mit Roger Schawinski.» Dann eröffnet «Persönlich»-Gastgeber Christian Zeugin die erste Runde des Speed-Interviews zwischen Roger Schawinski und Caroline Fux mit einem Gongschlag. In ihren zwei Minuten entlockt die Sex-Beraterin dem Medienunternehmer, über welche Themen er missioniert und welches sein persönliches Lieblingskapitel seiner Autobiographie ist.

Runde 2: Schawinski fragt Fux

«Wieviel mal täglich denkt man als Sex-Beraterin an Sex?» Schon bei seiner ersten Frage an die Psychologin und Sex-Beraterin nimmt Roger Schawinski kein Blatt vor den Mut. 120 Sekunden lang erzählt Caroline Fux im Anschluss locker und humorvoll von ihrem Alltag als Sex-Beraterin bei der Boulevardzeitung «Blick» und erklärt, warum sie sich persönlich zwar nicht mit Durchschnitts-Sex zufrieden gibt, trotzdem aber eine Verfechterin von schlechtem Sex ist.

Sendung zu diesem Artikel