PISA-Studie: Diese Aufgaben müssen die 15-Jährigen lösen

Wie steht es um die Bildung unserer 15-Jährigen? Diese Frage steht im Zentrum, wenn die PISA-Studie publiziert wird. Ein Blick in die PISA-Aufgaben zeigt jedoch: ganz schön anspruchsvoll, was die Jugendlichen wissen müssen.

Mehr als eine halbe Million Schülerinnen und Schüler aus 72 Ländern haben an der PISA-Studie teilgenommen. Sie sind alle 15 Jahre alt. Rund 6000 Schülerinnen und Schüler wohnen in der Schweiz. Wer getestet wird, berechnen Wissenschaftler anhand einer repräsentativen Erhebung.

Jeder Schüler und jede Schülerin löst die gleichen Aufgaben. Zum ersten Mal fanden die Tests online statt. Diese Beispielfragen in den einzelnen Kategorien zeigen die Art der Aufgaben. Hätten Sie's gewusst?

Grafik. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Aus den Aufgaben: Laufen bei Hitze. zvg

Laufen bei Hitze: Im Zentrum steht der Zusammenhang zwischen der Körpertemperatur und dem Wasserverlust im menschlichen Körper. Welche Verhältnisse führen zur Dehydrierung und welche zum Hitzeschlag? Zum Test

Vogelzug: Welche Faktoren beeinflussen die grosse Wanderung der Zugvögel zu und von ihren Brutstätten? Wie werden die Vögel gezählt und warum kann diese Zählung unfreiwillig ungenau werden? Zum Test

Grafik über Hangflächen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Aus den Aufgaben zur Hangfläche. zvg

Untersuchung von Hangflächen: Wie gut kennen Sie die Zusammenhänge zwischen Bodenfeuchtigkeit, Sonneneinstrahlung und Niederschlag? Zum Test

Meteoroiden und Krater: Gesteinsbrocken im Weltraum, die in die Erdatmosphäre eintreten, nennt man Meteoroiden. Warum beschleunigen diese, wenn sie sich der Erde und ihrer Atmosphäre nähern? Zum Test

Nachhaltige Fischzucht: Beim Aufbau einer nachhaltigen Fischzuchtanlage stehen die Fütterung der Zuchtfische und die Erhaltung der Wasserqualität im Zentrum. Wie hängen diese Faktoren zusammen. Wie kann eine Fischzucht nachhaltiger gestaltet werden? Zum Test