Zum Inhalt springen
Inhalt

Radio SRF 1 Reto Scherrer überwindet seine Angst vor Schlangen

Die Hörerinnen und Hörer haben entschieden: Reto Scherrer muss das Tigerpython-Weibchen «Lexa» aus dem Gehege nehmen. Eine Mutprobe für den Moderator, der Angst vor Schlangen hat. Doch Reto Scherrer zeigt Mut und nimmt die Riesenschlange auf den Arm. Der Videobeweis.

Reto Scherrer fasst die Riesenschlange an

Die Tagesaufgabe bei «Schick den Scherrer» ist hart für Reto Scherrer: er muss das Tigerpython-Weibchen «Lexa» herausnehmen und den Zoobesuchern vorstellen.

Das Problem: Der Thurgauer hat tierische Angst vor Schlangen. «Ja, ich habe Respekt. Angst.», gibt Reto Scherrer zu. «Oder sagen wir es so: Ich habe kein Bedürfnis, eine Schlange anzufassen.» Bei «Lexa» musste er eine Ausnahme machen. Und hat die Mutprobe mit Bravour bestanden.

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Milena, Schweiz
    Liebe alle, er ist ja eine Frohnatur, unser aller liebe Reto Scherrer, macht ihn aber bitte nicht zum SRF 1 Clown. Moderatoren und Gastgeber haben keinen Freibrief, sich über ihn lustig zu machen, gestern wars so weit. Schützt ihn ein bisschen vor ihm selber.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von heidi gisi, basel
    Blut und Wasser, habe ich mit dir geschwitzt, lieber Reto. Dazu noch beide Daumen für dich gedrückt! Ich bin zwar 2x Schütze und chin. Schlange. Aber niemals, würde ich freiwillig auch nur eine Blindschleiche in die Arme nehmen.Toll, dass du es mit der Python geschafft hast! Chapeau!! Diejenigen, die heute bei SRF1 maliziös gegrinst haben und selber an Höhenangst leiden, schicken wir dafür, nächstes Jahr, als petite revanche, auf den "Caminito del Rey"! Zumindest aber auf den Titlis Cliff Walk!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Sara Bosshard, Oetwil
    Letztes Jahr fand ich persönlich die Aktion "Schick de Scherrer" besser - damals besuchte er eine Schulklasse und unterrichtete die Schüler einen Tag lang, was ihm - als ausgebildetem Lehrer - auch richtig gut gelungen ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen