Zum Inhalt springen
Inhalt

Radio SRF 1 Samuel Schmid und die Heldin des Alltags

Alt Bundesrat Samuel Schmid, der sich ehrenamtlich unter anderem für die Stiftung «Denk an mich» und die Winterhilfe engagiert, trifft im «Persönlich» auf Kerstin Birkeland Ackermann, der frischgekürten «Heldin des Alltags» 2013.

Christian Zeugin begrüsst zum Höhepunkt der Aktion «Helden des Alltags» alt Bundesrat Samuel Schmid, der sich als Stiftungsrat von «Denk an mich» für die Interessen von Behinderten und ihren Angehörigen einsetzt, und die frisch gekürte «Heldin» 2013 Kerstin Birkeland Ackermann.

Alt Bundesrat Samuel Schmid (67)

Porträt Alt Bundesrat Samuel Schmid
Legende: Alt Bundesrat Samuel Schmid SRF

«Neben allen traurigen Nachrichten, die uns täglich erreichen, gibt es immer wieder Meldungen über Menschen, die Gutes tun und sich für die anderen einsetzen», sagt alt Bundesrat Samuel Schmid und fügt an: «Die Welt ist besser als wir manchmal meinen».

Von 2001 bis 2008 sass Samuel Schmid in der Landesregierung und leitete während seiner ganzen Amtszeit das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS).

Die englische Königin, Papst Benedikt, US-Präsident George W. Bush: Als Bundesrat traf Samuel Schmid die mächtigsten Menschen der Welt. Heute setzt sich der gebürtige Seeländer ehrenamtlich mit grossem Engagement in drei Stiftungen für die Anliegen von Behinderten und ihren Angehörigen, bedürftigen Familien und Menschen mit einer seltenen Nervenkrankheit ein.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Erich Osterwalder, Wengi b. Büren
    Ich gratuliere Frau Birkeland zur "Heldin 2013" aber auch den beiden anderen Helden - den Herren Herzog und Meichtry - ganz herzlich! Meine Frau und ich waren tief beeindruckt vom ganzen Anlass und insbesondere auch von der sehr emotionalen Sendung "Persönlich". Nach der Sendung diskutierten wir an einem kleinen Tisch das Erlebte und kamen dann einheitlich zum Schluss, dass man gerne auch über die anderen "12", die in die engere Auswahl kamen, wenigstens ein paar Informationen erhalten könnte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bea Humm, Hamburg
    Frau Birkeland gratuliere ich von Herzen zur "Heldin des Alltags!"Es ist für Eltern immer einen unsäglichen Schmerz, wenn ein Kind sei's aus Krankeitsgründen oder Unfall verstirbt.Die Idee während der ungewissen Zeit, ob eine Krankheit geheilt werden kann oder nicht, mit Fotos zu dokumentieren, ist eine enorme Hilfe für die Hinterbliebenen im Falle eine Krankheit nicht überwunden werden kann.Ebenfalls begeisterte mich in Ihrer Sendung Alt-Bundesrat Schmid.Wir Berner sind halt gemütliche "Cheibe"
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlyse Tuchschmid, Rümlang
    Ich gratuliere ihnen von Herzen! Ich wünsche ihnen noch viel Mut und machen sie weiter so. Es grüsst sie herzlich M.Tuchschmid
    Ablehnen den Kommentar ablehnen