Süsses Rührei oder Falsche Pommes: 5 kreative Eier-Rezepte

An Ostern kommt man um das Ei in der Küche kaum herum. Doch es gibt kreative Alternativen zum traditionellen Rührei am Osterbrunch. Wir präsentieren 5 einfache Rezepte zum Nachkochen.

Romantisch: Toast-Ei-Herzen

Toast mit Spiegelei in Herzform. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Toast und Spiegelei einmal anders. SRF

Wer auf schön angerichtetes Essen steht, der wird die Toast-Ei-Herzen für seine Liebsten noch heute nachkochen. Das Prinzip ist ähnlich wie beim Speck-Ei-Nestchen: Was geschmacklich schon super passt, schmeckt hübsch angerichtet noch besser. Mit einer Guetzliform beliebige Form aus der Toastbrotscheibe ausstechen, das Eigelb sorgfältig einfüllen und in der Bratpfanne anbraten.

Toast-Ei-Herzen Schritt für Schritt

Spielerisch: Falsche Pommes

Falsche Pommes aus Toast und Ei. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Spielerisch Falsche Pommes mit Zwetschgen- und Rhabarber-Kompott. SRF

Wer Pommes Frites mag, wird diese süsse Alternative lieben. Toastbrot Stäbli schneiden, in einer Ei-Milch-Masse baden, anbraten und in Zimt und Zucker wenden. Die Falschen Pommes können im Körbchen oder in der Zeitungs-Tüte serviert werden. Als Ketchup-Ersatz dienen süsse Frucht-Kompotte, Marmeladen oder nach Belieben Schokoladencrème, Honig oder Vanillesauce.

Falsche Pommes – das Rezept Schritt für Schritt

Herzhaft: Ei-Speck-Nestchen

Speck-Ei-Nestchen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Speck-Ei-Nestchen. SRF

Speck und Ei mag fast jeder. Doch beim Osterbrunch sieht Rührei am Buffet einfach nicht ganz so schön aus. Ganz anders diese genauso leckeren Speck-Ei-Nestchen. Einfach die Muffinform mit Butter ausstreichen, mit Speck auslegen, ein Ei reinplatzieren und im Ofen backen. Dank der Muffinform kann man sie mit einer Serviette sogar von Hand essen – und kann sich so den Abwasch sparen.

Ei-Speck-Nestchen Schritt für Schritt

Experimentell: Süsses Rührei

Süsses Rührei Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ei und Beere auf einem Teller. SRF

Muss Rührei immer salzig sein? Das süsse Rührei beweist: nein! Das Prozedere ist einfach: Ei, Milch, Zucker und Zimt aufschlagen und wie gewöhnliches Rührei in der Pfanne anrühren. Dann tiefgefrorene oder frische Beeren hinzugeben und weiter rühren, bis das Ei stockt. Garniert mit frischen Beeren erinnert das süsse Rührei an Birchermüesli – und schmeckt. Unbedingt ausprobieren!

Süsses Rührei Schritt für Schritt

Verführerisch: Selbstgemachter Eierlikör

Eierlikör im Glas. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Süsse Verführung: Eierlikör. SRF

Nicht besonders kreativ – aber erstaunlich einfach ist es, Eierlikör selberzumachen. Schon die Zutaten haben es in sich: Eigelb, Vollrahm, Milch, Puderzucker – und Kirsch. Die Zubereitung ist einfach, einzig für das Auskühlen der Milch-Rahm-Masse muss man etwas Zeit einberechnen. In sterilisierten Flaschen ist der Eierlikör einige Zeit haltbar. Kühl geniessen.

Eierlikör Schritt für Schritt

Die besten Hörer-Rezepte

Auch Hörerinnen und Hörer haben ihre liebsten Eierrezepte geschickt. Eier mit Tomatensauce, ein raffiniertes Eier-Rezept mit Artischocken und viele Rezepte mehr. Hier gehts zu den Rezepten.

Sendungen zu diesem Artikel