Tauben, Tauben, Tauben

Für den Brieftauben-Züchter gibt es kein schöneres Tier als die Taube. Wer jedoch einmal von einer Taube «vollgekleckert» wurde, würde sie am liebsten ausrotten. Wir suchen die besten Tauben-Geschichten.

Tauben vor Grossmünster. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Am Thema Tauben scheiden sich die Geister. Keystone

Heinz Baumann aus Rothrist ist mit Tauben aufgewachsen. Seit 25 Jahren züchtet er die Tiere selber und bangt um sie, wenn sie zum Wettflug antreten.

Die Liebe für die Federtiere können aber nicht alle teilen. Denn die meisten Schweizer kennen vorallem die Statdttauben: Allein in der Innenstadt von Zürich leben heute rund 6000 Tauben. Dies sind verwilderte Nachkommen von Haustauben. Sie haben sich in den Städten angesiedelt, wo sie vor natürlichen Feinden geschützt sind und stets genügend Futter finden.

Verschiedene Schweizer Städte haben spezielle Taubenkonzepte enwickelt, um die rasante Vermehrung der Vögel einzudämmen.

Was denken Sie, wenn Sie das Gurren der Tauben im Bahnhof hören? Niedlich oder nervig? Schreiben Sie Ihre Tauben-Geschichten ganz unten ins Kommentarfeld.

Sendungen zu diesem Artikel