Tierische Geschichten – unglaublich aber wahr

Rund 1,35 Millionen Katzen und eine halbe Million Hunde leben als Haustiere in der Schweiz. Sie sind mit Abstand die beliebtesten Gefährten des Menschen. Wer ein Haustier besitzt, kann Geschichten erzählen. Viele davon sind unglaublich aber wahr.

Zusatzinhalt überspringen

«Treffpunkt»

Über die verrücktesten Tiergeschichten redeten wir auch in der Radio-Sendung «Treffpunkt» am Freitag, 6. Januar.

In der zehnteiligen TV-Reihe «Tiergeschichten» sind Moderatorin Monika Fasnacht und ihr Hund Filou ab Sonntag, 8. Januar auf der Suche nach den schönsten, berührendsten und spektakulärsten Tiergeschichten der Schweiz.

Die Sendung erzählt von heimischen Haus-, Wild- und Nutztieren und bringt den Zuschauerinnen und Zuschauern deren Besitzer näher. Aber auch Wissenswertes und Nützliches kommt nicht zu kurz.

Die berührenden Tiergeschichten von Hörerinnen und Hörer

Nicht jede Katze braucht ein Katzenkistchen

Video «Saubere Sache» abspielen

Saubere Sache

0:47 min, vom 15.9.2016

Die lauteste Katze der Welt

Keine schnurrt so laut wie Smokey: Die grau-weiss gefleckte Katze hat mit 67,7 Dezibel das lauteste je gemessene Schnurren von sich gegeben und so einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft.

Mit Schnurren ins Guinessbuch der Rekorde

Lebensretterin auf vier Pfoten

Der Rauchmelder von Marie-Therese und Peter Marro hat vier Pfoten und heisst «Trixli». Die scheue Bauernhofkatze hat dem Ehepaar aus dem freiburgischen Zumholz vor ein paar Jahren das Leben gerettet.

Video ««Trixli» – die Lebensretterin» abspielen

«Trixli» – die Lebensretterin

1:59 min, aus Schweiz aktuell vom 23.1.2015

Sendungen zu diesem Artikel