Zum Inhalt springen
Inhalt

Radio SRF 1 Volksfest der Superlative: «Badenfahrt» früher und heute

Alle zehn Jahre verwandelt sich Baden in eine Festhütte. Wenn die «grosse Badenfahrt» beginnt, schläft die Stadt nicht. Das ist heute so – und das war schon früher so. Ein Blick ins Archiv.

Legende: Video «Badenfahrt» aus: Antenne, 17.8.1967 abspielen. Laufzeit 03:13 Minuten.
Aus Kultur vom 13.08.2014.

Das erste Grossfest mit dem Namen «Badenfahrt» fand 1923 statt. Die erste «grosse Badenfahrt» aber war im Jahr 1937. Bereits damals berichtete das Schweizer Radio mit Reporter Arthur Welti vom Anlass. Hören Sie seinen Bericht im Audio.

Die ältesten Filmaufnahmen im SRF-Archiv stammen aus dem Jahr 1967: Die «Badenfahrt» glich einem Jahrmarkt, die Besucherinnen und Besucher tummelten sich auf dem Festgelände und an den Schiessständen, wie das Archivvideo zeigt.

Legende: Video Die «Tagesschau» berichtet 2007 von der Badenfahrt. abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 17.08.2017.

Baustellen vs. Idylle

Die Stadt Baden feiert das riesige Volksfest «Badenfahrt» alle zehn Jahre. Während zehn Tagen werden in der Stadt an der Limmat bis zu einer Million Gäste erwartet. Die legendäre «Spanisch Brötli Bahn», die erste ganz auf Schweizer Boden befindliche Eisenbahnstrecke, förderte ab dem Jahr 1847 den Badetourismus von Zürich nach Baden zusätzlich.

Die «grosse Badenfahrt» 2017 steht unter dem Motto «Versus» – Gegensätze wie laute Baustellen versus idyllischer Flussraum, oder auch moderne Industriestadt versus verträumte Altstadt. Unten sehen Sie ein Video der letzten Vorbereitungen, bevor es am Freitag, 18. August los geht.

«Badenfahrt» 2017: Die letzten Vorbereitungen