Was Moderatoren gerne essen

Ladina Spiess hat ihrer Lieblingsspeise wegen einen inoffiziellen Club gegründet, Stefan Siegenthaler hat ein einfaches Lieblingsessen und Dani Fohrler schwört auf selbstgemachten «Härdöpfelstock».

Ladina Spiess: «Pancakes habe ich vor bald 30 Jahren entdeckt»

Pancakes mit Ahornsirup. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Lieblingsessen von Ladina Spiess Pancakes mit Ahornsirup. SRF

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Ladina Spiess mag soviele Gerichte, dass es ihr schwer fällt, sich zu entscheiden. Schlussendlich ernennt sie eine ganze Mahlzeit zu ihrem Lieblingsessen: Das Frühstück. Ganz besonders mag sie «Pancakes» – selbergemachte Pfannkuchen, die sie dann mit viel Butter und noch mehr Ahorn-Sirup geniesst. Diese Spezialität hat sie bei einer ihrer Reisen in Amerika entdeckt. Und damit der Genuss nicht zu kurz kommt, hat sie in der Schweiz einen inoffiziellen «Pancaker»-Club gegründet. Ausgiebig frühstücken garantiert!

Stefan Siegenthaler: «Wenn der Käse braun ist, schmecken sie fein»

Stefan Siegenthaler Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mag es schnell und einfach Stefan Siegenthaler. SRF

Das Lieblingsessen von Stefan Siegenthaler sind «Gefüllte Zucchetti» – die Füllung ist angebratenes Hackfleisch. Die Zubereitung ist einfach. «Praktisch ist auch, dass man beim Kochen nicht viel Geschirr schmutzig macht», sagt der Moderator. Die Zucchetti der Länge nach halbieren, mit Hackfleisch füllen, in eine Gratinform legen, mit Käse und Zwiebeln bedecken und ab in den Ofen. «Ich habe keine Ahnung, wie lange die Zucchetti im Ofen sein sollten. Wenn der Käse braun ist, schmecken sie in der Regel fein.» Wichtig: Die Zucchetti sollten noch knackig sein.

Dani Fohrler: «Flusslandschaften im Härdöpfelstock»

Auch wenn seine Lieblingsspeise so gar nicht zu den heissen Sommermonaten passt, würde Dani Fohrler sie jederzeit essen. Rindsragout mit selbergemachtem Härdöpfelstock.

Sendung zu diesem Artikel