Zum Inhalt springen

Header

Eine Frau in weisser Kochschürze mit Brille und dunkelblauem Foulard.
Legende: Koch- und Backexpertin Bettina Bernhardsgrütter von «Betty Bossi». Marco Zaugg/Betty Bossi
Inhalt

Über uns Das ist Bettina Bernhardsgrütter

Wie wird mein Gebäck luftig? Kann ich auch für Gäste etwas vorbereiten und dann aus dem Ofen zaubern? Als kulinarische Beraterin bei «Betty Bossi» kennt Bettina Bernhardsgrütter die häufigsten Fragen rund ums Backen – und selbstverständlich auch die Antworten darauf.

12 Fragen an Bettina Bernhardsgrütter

Was war Ihre Lieblingsspeise als Kind?
Das «Appenzeller Filet» aus der Küche meiner Mutter.

Was würden Sie nie essen?
Leber. Den speziellen Geschmack mochte ich schon als Kind nicht.

Ihr liebstes Küchenutensil?
Meine Küchenmaschine zum Kneten und Rühren.

Auf welches Gewürz möchten Sie nie verzichten?
Auf Salz & Pfeffer aus der Mühle.

Wer hat Ihnen das Kochen beigebracht?
Schon als kleines Mädchen durfte ich in der Küche mithelfen. Meine Mutter zeigte mir viele traditionelle Rezepte. Während der Sekundarschule war ich oft über Mittag die Köchin. Ich kochte aber nur, was ich wollte. Pot-au-feu machte ich deshalb nie – dies war dann an einer Aufnahmeprüfung für mich eine grosse Herausforderung.

Welchen Spitzenkoch bewundern Sie?
Einen Hüttenwart oder eine Hüttenwartin in einer SAC-Hütte. Da muss mit einfachen Mitteln gekocht werden – das ist für mich Bergspitzen-Gastronomie.

Ihre liebste Kochsendung?
Ich schaue sehr gerne die «Landfrauenküche». Die Gastfreundschaft der Familien und die Schweizer Schönheiten faszinieren mich.

Welches Kochbuch gehört in jede Küche?
Ich finde ein Basis-Kochbuch mit allen Zubereitungsarten ein idealer Helfer. So wird man dann kreativ, wenn Grundzubereitungsarten klar sind.

Was darf in Ihrem Kühlschrank nie fehlen?
Gemüse, Früchte, Appenzeller Käse, selbergemachte Salatsauce auf Vorrat, Butter, Vollrahm und Milch.

Was kochen Sie besonders gut?
Ofengemüse mit saisonalem Gemüse. Randen, Rüebli und Fenchel haben mit dieser einfachen Methode einen intensiven Geschmack.

Was mögen Sie gar nicht?
Noch lange mit dem Velo fahren oder wandern, wenn ich Hunger habe. Dann brauche ich sofort etwas zu essen. Der Genuss ist dann sehr gross – auch wenn es «nur» ein Picknick ist.

Welches ist Ihr Lieblingswein?
Als Gelegenheits-Weintrinkerin kenne ich mich in dieser Sparte gar nicht aus. Ich wähle den Wein meistens nach der schönen Etikette aus. Oft trinke ich jedoch viel lieber ein kühles Bier oder Mineralwasser mit Kohlensäure.

Bettina Bernhardsgrütter ist auf Radio SRF 1 jeden zweiten Mittwoch um 11:40 Uhr als Koch- und Backexpertin in der Rubrik «à point» zu hören.