Zum Inhalt springen
Inhalt

Über uns Radiophones aus den Schweizer Alpen überzeugt die Jury

«Echo – von der Suche nach Widerhall» heisst der Beitrag von SRF 2 Kultur, der als Sieger aus dem diesjährigen «featurepreis»-Wettbewerb der Stiftung Radio Basel hervorgeht. Bereits zum zehnten Mal wird der internationale Preis im deutschen Sprachraum verliehen.

Legende: Audio Echo – Von der Suche nach Widerhall abspielen. Laufzeit 56:01 Minuten.
56:01 min, aus Passage vom 13.05.2016.

Den Alpenraum akustisch erfassen will der Schweizer Musiker Christian Zehnder mit seinem Projekt «Echo-Topos-Schweiz». Dieses Projekt umrahmt den vielseitigen Beitrag «Echo – von der Suche nach Widerhall» zum einzigartigen Naturphänomen.

Im Widerhall der Berge erklingen auch antike Mythen, wir hören von der Kulturgeschichte der Vermessung, der Alpenwahrnehmung im Laufe der Jahrhunderte und von der ewigen Suche des Menschen nach sich selbst im Resonanzraum des anderen.

Platz für eigene Gedanken

Das Urteil der «featurepreis»-Jury war einstimmig: Hier wird ein zeitloses und radiophones Thema umfassend und dramaturgisch geschickt abgehandelt. Von der Mythologie bis zum digitalen Tonstudio, vom Spirituellen über die Psychoanalyse bis zur Klanglyrik.

Die Passage Sendung bietet auch Raum für eigene Gedanken, Erinnerungen und Andachtsmomente. «Beim Anhören dieser Sendung war ich glücklich», äusserte ein Jurymitglied. Die Autorin Bettina Mittelstrass informiert und berührt die Hörer zugleich. Das überzeugte.

Kinderüberraschung und Kriegsgeschichte

«Kinderüberraschung. Aus dem Leben eines Samenspenders» heisst das zweitplatzierte Radiofeature des ORFs. An «Die Gerechten von Tautenhain», einer Produktion des Mitteldeutschen Rundfunks, geht der dritte Preis.