Zum Inhalt springen

Header

Audio
STORY: Der Orgasmus - wie kommt's?
Aus Input vom 24.06.2020.
abspielen. Laufzeit 27:10 Minuten.
Inhalt

5 Fakten Der Orgasmus – weisst Du wie's kommt?

Die meisten Menschen hatten schon mal einen. Doch was weiss man über den Orgasmus? Wie befasst sich die Wissenschaft damit? Hier sind fünf Fakten rund um den Orgasmus.

Wie viele Kalorien verbraucht man beim Orgasmus?

Leider nur 2 bis 3 Kilokalorien. Der Sex vorher, der verbraucht zwar Kalorien. Aber leider nicht diejenige Energie, die beim Hochleistungssport verbraucht wird. Männer verbrennen beim Sex etwa 100 Kilokalorien, Frauen kommen auf 70 Kilokalorien.

Wie misst man die Zeit bis zum Orgasmus?

In der Wissenschaft spricht man von der intravaginalen Ejakulations-Latenzzeit, abgekürzt IELT. Die IELT wird als Zeit vom Beginn des Eindringens in die Scheide bis zum Beginn der intravaginalen Ejakulation definiert. Diese Zeit wird in Studien typischerweise mit einer Stoppuhr gemessen.

Dauert beim Mann die Zeit vom Eindringen bis zum Orgasmus weniger als 1 bis 2 Minuten, spricht man von einem vorzeitigen Orgasmus. Mit anderen Worten: Alles unter 1 bis 2 Minuten ist zu kurz und es handelt sich im medizinischen Fachjargon um eine Ejaculatio praecox.

SRF-Sendungen zum Thema

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Bei den Männern braucht es ihn für die Fortpflanzung. Aber warum haben Frauen einen Orgasmus? Und weshalb der Hormoncocktail? Warum es den Orgasmus gibt, ist ein Rätsel.

Wir versuchen dem Geheimnis auf die Spur zu kommen – in den Sendungen «Input» (Sonntag, 28. Juni ab 20 Uhr auf Radio SRF 3) und «Doppelpunkt» (Dienstag, 30. Juni ab 20 Uhr auf Radio SRF 1).

Auch der Kurzpodcast «Input Story» befasst sich mit dem Thema Orgasmus. Du kannst ihn dir oben in diesem Artikel anhören.

Wie lange dauert ein Orgasmus?

Die Koitusphase dauert im Durchschnitt 7 Minuten, sie kann natürlich länger oder kürzer sein. Der Orgasmus selber dauert nur wenige Sekunden. Messungen sind erfahrungsgemäss schwierig und – wie bei der IELT – eher unromantisch. Das individuelle Erleben zeitlich richtig abzuschätzen ist ebenfalls schwierig bis unmöglich.

Beim Mann geht man im Durchschnitt von einem Orgasmus von 13 Sekunden aus, bei der Frau zwischen 13 und 51 Sekunden. Kürzer oder länger, alles ist möglich. Das Erleben ist – wie gesagt – sehr individuell. Als Vergleich: Drei Sekunden auf einer Herdplatte sitzen fühlt sich an wie eine Ewigkeit.

Die Zeit bis zum Orgasmus dauert bei Frauen übrigens im Durchschnitt 13 Minuten.

Haben auch Tiere einen Orgasmus?

Ja! Und die Weibchen haben auch eine Klitoris. Bei einigen Tieren liegt sie in der Vagina. Zum Beispiel bei den Kaninchen. Auch die Klitoris der Frau war ursprünglich in der Vagina. Als Resultat der Evolution ist die Klitorisperle nach aussen gewandert. Die Klitoris besteht aus viel mehr als der Perle. Da sind noch zwei Ärmchen, viele Nervenenden und Gefässe. Die ganze Klitoris misst 3 bis 6 Zentimeter.

Wie wird der Orgasmus öfter erreicht, beim Paarsex oder solo?

Eine Studie der Universität Bern stellt fest, dass 70,8 Prozent der befragten Frauen während sexuellen Aktivitäten mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin oft bis immer einen Orgasmus erreichen. Bei der Selbstbefriedigung erreichen 91,3 Prozent der befragten Frauen oft bis immer einen Orgasmus.

Übrigens: Männer kommen beim Paarsex oder solo zu nahezu 100 Prozent. Warum? Männer kennen die eigenen Geschlechtsteile besser und spielen damit von Kindsbeinen an. Sogar männliche Föten im Mutterbauch onanieren. Frauen müssen erst einmal auf Entdeckungsreise gehen. Es ist nie zu spät, mal einen Spiegel zur Hand zu nehmen.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.