Frank Ocean überrascht mit zwei Alben innert zwei Tagen

Es fühlt sich an, wie zwei Busse, die gleichzeitig an einer Haltestelle ankommen. Jahrelang haben Fans auf Neues von Frank Ocean gewartet. Nun können wir uns vor neuer Musik des R'n'B-Stars kaum retten. Am Samstag erschien mit «Blond» das zweite Album innerhalb von zwei Tagen.

Ist es das jetzt? Das haben sich wohl einige gefragt, als Frank Ocean letzten Freitag das Album «Endless» in Videoform veröffentlichte. Jahrelang gab es in Verbindung mit seinem dritten Studioalbum nur leere Ankündigungen des 28-jährigen Musikers. Dann kam unverhofft dieses Videokunstwerk (momentan nur als Stream auf Apple Music).

Um auf die Eingangsfrage zurückzukommen: Nein, das wars nicht. Am Samstag veröffentlichte der R'n'B-Sänger gleich noch 17 weitere Songs in Form eines zweiten neuen Albums namens «Blond». Und die Zeichen verdichten sich, dass es sich bei dieser Scheibe nun wirklich und endgültig um das lang und heiss ersehnte neue dritte Album des Amerikaners handelt.

Typisch Frank Ocean

Zusatzinhalt überspringen

Black Music Special

Black Music Special

Sascha Rossier moderiert den Black Music Special auf SRF 3 jeden Freitag von 20 bis 22 Uhr.

Sagen wirs mal so: Frank Oceans Veröffentlichungspolitik ist ziemlich unorthodox. Trotzdem freuen wir uns, dass das Warten endlich ein Ende hat. Allen voran unser Black Music Special-Mann Sascha Rossier: «Das Album ist typisch Frank Ocean. Er bewegt sich irgendwo zwischen Electro, Soul und Hip Hop. Für einige wird es wahrscheinlich zu wenig Beat drin haben. Aber damit muss man bei Frank Ocean leben können. Und es fällt auf, dass auf «Blond» viel mehr Gitarren und echte Pianos verwendet wurden.»

Und eins ist für Sascha Rossier jetzt schon klar: «Das Album ist zwar erst seit kurzem draussen. Aber es gibt sicher jetzt schon tausende von Teenagern, die zu diesem Sound irgendwo in einer dunkeln Ecke rumfummeln.»