Frühlingsersatz in Dur

Wetterprognosen und die Bauernregel geben uns wenig Hoffnung: Der Frühling lässt weiterhin auf sich warten. Kein Grund aber, den Kopf hängen zu lassen. Denn: Wir trotzen dem Wetter – und holen den Frühling mit fröhlich gestimmten Songs ins Wohnzimmer.

Aus Moll mach Dur. Mit ein bisschen Sonne und Wärme geht alles viel einfacher. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Aus Moll mach Dur Mit ein bisschen Sonne und Wärme geht alles viel einfacher. SRF 3

Das Wetter können wir trotz modernster Technik nicht beeinflussen. Die Technik macht es aber möglich, traurige Songs in glückliche Frühlingslieder umzuwandeln. Und genau das haben Musikfans getan. Mit einem ganz speziellen Programm wurden Moll-Songs in Dur-Songs umgeschrieben – und lassen die musikalischen Klassiker so viel glücklicher tönen.

So wird aus einem schweren «Nothing Else Matters» beispielsweise eine schöne Ballade und aus dem dunklen Drogentrip «Riders On The Storm» von den Doors ein leichter, aufmunternder Song.

Die Lieder wirken durch die Veränderung fröhlicher, jedoch komplett «falsch» und ungewohnt. Ein witziges Experiment, das uns das Warten etwas erträglicher machen soll. Bis der Frühling dann hoffentlich doch mal noch kommt!

Die Videos dieser Songs gibt's hier in der Übersicht.