Glücksforscher: «Glücklich sein kann man üben!»

Der Geruch von frisch gebrühtem Kaffee, ein Lächeln eines Fremden im Zug, oder ein Kompliment eines Arbeitskollegen. All das sind kleine Glücksmomente, die einem den Tag versüssen. Doch reichen die aus, um wirklich glücklich zu sein?

Die ersten Sonnenstrahlen des Jahres geniessen. Für die einen Glück, für die anderen das Normalste der Welt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die ersten Sonnenstrahlen des Jahres geniessen. Für die einen Glück, für die anderen einfach nur selbstverständlich. Colourbox

Heute ist internationaler Day of Happyness. Zu diesem Anlass haben wir Willibald Ruch, Persönlichkeitspsychologe der Universität Zürich zu uns ins Studio eingeladen. Er versucht zusammen mit seinem Team herauszufinden, was uns glücklich macht. Seine These: «Glücklich sein kann man üben!» Es hinge vom Charakter ab, ob wir wirklich glücklich seien, oder nicht.

Wenn du dich jetzt fragst, ob du glücklich bist oder nicht: auf www.charakterstaerken.org kannst du das testen.