«Ihr dürft noch mutiger sein!»

Die SRF 3-Hörer haben nicht nur Style, sie haben unzählige Stile – und dürfen noch mehr wagen. So lautet das Fazit von Jeroen van Rooijen. Eine Woche lang hat sich der Stil-Experte durch eure Fotos gewühlt, dabei geschwärmt und getadelt.

Jeroen van Rooijen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eine Woche im Dauereinsatz: Jeroen van Rooijen schrieb sich die Finger wund. SRF

Hörer Jan Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Er hat den Löwen das Fürchten gelehrt Gigantische Stiefel und scary stuff im Hintergrund. Der Kommentar: «Was ist das links im Bild? Deine Guillotine?» ZVG

Wie singt Rapper Bligg so schön? «Entweder Manhattan oder nöd», den Style! Aber die SRF 3-Hörer haben noch mehr: nämlich unzählige, unterschiedlichste Stile. Und Jeroen van Rooijen hat sie alle kommentiert.

Rund 250 Fotos wurden via SRF 3-App hochgeladen. Der Stil-Experte war positiv überrascht: «Ich hätte nicht gedacht, dass sich so viele in die Höhle des Löwens wagen.»

Und der Löwe hat gebrüllt – aber er hat auch geschnurrt und gelobt und geniessen können:

«  Ich habe mich vor allem über diese Stil-Vielfalt gefreut – und über Menschen, die etwas wagen. Wer sich individuell kleidet und nicht 08/15 ist, macht Freude. »

Jeroen van Rooijen

Wenns nach van Rooijen geht, könnten viele Hörer noch mehr Mut zur Mode zeigen. Sein Rat: «Kauft weniger, dafür Kleider, die besser und irgendwie besonders sind!»

Dass man vom SRF 3-Mode-Meister so einiges lernen kann, wird einem beim Durchklicken der Bildergalerien bewusst. Da trifft man mitunter auf Fashionbegriffe, die in eine jede modische Wort-Garderobe gehören:

Vom «Preppy Dandy» und Jeggings