Zum Inhalt springen
Inhalt

Aktuell Kadebostany: «In der Türkei singen Tausende Fans unseren Song»

Hat es die Genfer Indie-Band in die türkischen Fussballstadien geschafft? Fakt ist: Immer wenn der Klub Eskişehirspor spielt, singen seine Anhänger die Melodie des Kadebostany-Songs «Walking with a Ghost».

Fans von Eskişehirspor singen «Walking with a Ghost»

Auf ihrer Facebookseite postete die Genfer Band Kadebostany ein Video von einer türkischen Fankurve. Darin sieht und hört man, wie tausende Fans die Melodie ihres Songs «Walking with a Ghost» singen. Kadebostany kommentieren ihren Post ziemlich euphorisch:

Ein ganzes Stadion singt unseren Song. «Walking with a Ghost» wurde zu einer grossen Fussball-Hymne in der Türkei!
Kadebostany.
Legende: Kadebostany. SRF 3

Am Telefon erklärt Frontmann Kadebostan: «Ein Fan hat unsere Melodie genommen und einen neuen Text darüber gelegt». Die Band habe schon vor einiger Zeit davon erfahren, dass es ihr Song über den Bosporus geschafft habe.

Die Hymne habe für den Klub Eskişehirspor eine besondere Bedeutung, erzählt Kadebostan weiter. Er werde zu Ehren von zwei Spielern gesungen, die jung gestorben sind. Das Lied werde bei jedem Spiel der ersten Mannschaft angestimmt.

Eine Frage bleibt

Ein modernes Musik-Märchen also? Die Geschichte klingt gut, keine Frage. Doch sie bleibt ein wenig nebulös. Denn die Frage steht im Raum, wer hier wen inspiriert hat. Eine kurze Recherche zeigt, dass es in der Türkei verschiedene Songs gibt, die ähnlich wie «Walking with a Ghost» klingen.

Das Lied «Son Mektup» des türkischen Sängers Yildirim Gurses fängt zum Beispiel mit einer sehr ähnlichen Melodie wie «Walking with a Ghost» an.

Es könnte also auch sein, dass Kadebostany ein bekanntes türkisches Thema aufnahmen und dieses von den Fussballfans quasi rückimportiert wurde.

Trompeter von Eskisehirspor spielen die Kadebostany-Melodie

Fans von Eskişehirspor.
Legende: Fans von Eskişehirspor. PD

Fans in der Türkei

In der Schweiz gelten Kadebostany als eher kleine Indie-Band. In der Türkei hingegen hat das Duo eine erstaunlich grosse Fangemeinde. «Wir spielten dort drei Konzerte und es waren alle im Voraus ausverkauft», sagt Kadebostan.

Die Bilder und Videos auf der Facebook-Seite der Band liefern den Beleg. Man sieht, wie die Genfer in Istanbul und anderen türkischen Städten in rappelvollen, grossen Clubs spielen. «Wir haben in der Türkei einen sehr guten Ruf», sagt Kadebostan nicht ohne Stolz.

Kadebostany: «Walking with a Ghost»