Mona Vetsch gibt Morgenmoderation bei SRF 3 ab

17 Jahre lang war Mona Vetsch Morgenstimme von Radio SRF 3 – nun verabschiedet sie sich am 23. Juni 2017 von der
Morgensendung. Ab 2018 wird Mona Vetsch mit einer wöchentlichen Sendung wieder regelmässig auf SRF 3 zu hören sein. Im September 2017 komplettiert Tina Nägeli das Morgen-Moderationsteam.

Mona Vetsch Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mona Vetsch: Ab 2018 moderiert sie bei SRF 3 eine eigene, wöchentliche Sendung. SRF

Tina Nägeli Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tina Nägeli: Ab September 2017 neu im Morgen-Team. SRF

Mona Vetsch hat die Morgensendung von Radio SRF 3 im Jahr 2000 übernommen. Rund 1500 Mal hat sie seither die Hörerinnen und Hörer in den Tag begleitet und als eine der bekanntesten Radiostimmen der Schweiz den Sender geprägt. Am Freitag, 23. Juni 2017, wird sie zum letzten Mal frühmorgens zu hören sein.

Danach widmet sie sich bis Ende Jahr dem Fernsehprojekt «SRF HE!MATLAND – Mona mittendrin». Ab 2018 ist Mona Vetsch mit einer wöchentlichen Sendung wieder regelmässig auf Radio SRF 3 präsent.

«  Danke euch allen - es waren 17 grossartige Jahre! Fehlen werden mir die Morgenmenschen da
draussen. Wir haben in dieser langen Zeit viel zusammen erlebt. Das verbindet. Für mich ist jetzt einfach Zeit für eine andere Tageszeit. SRF 3 ist und bleibt meine grosse Radioliebe und ich freue mich auf neue On-Air-Taten. »

Mona Vetsch

Ab September 2017 moderiert Tina Nägeli die Morgensendung im Wechsel mit Mario Torriani und Philippe Gerber.

Mona Vetschs Facebook-Botschaft