Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Openair Gampel 2020 Die VIP-Racletteure vom Gampel: «Es läuft wie vor dem Herrgott»

Trotz keinem Festival. Trotz Corona. Der berühmte Raclette-Stand vom Openair Gampel stand auch in diesem Jahr auf dem Gelände. Festivalmann Julian Thorner hat bei Ballon Weisswein und Raclette mit den Machern über Erlebnisse mit Stars und das Jahr ohne Openair gesprochen.

Video
Openair Gampel: «Es läuft wie vor dem Herrgott.»
Aus SRF 3 Sommer vom 19.08.2020.
abspielen

Nino Maesano und David Guntern machen am Raclette-Stand im VIP-Bereich vom Openair Gampel seit vielen Jahren feinstes Raclette. Dort stärken sich die grossen Stars vor ihrem Auftritt. Der Stand ist legendär und vor ihm gibt es und gut gerne einmal eine Warteschlange, weil sich alle einen der leckeren Raclette-Tellern ergattern möchte. Ausser – in diesem Jahr.

Allein auf weiter Flur: Das Raclette-Häuschen auf dem eigentlichen Festivalgelände vom Openair Gampel.
Legende: Allein auf weiter Flur: Das Raclette-Häuschen auf dem eigentlichen Festivalgelände vom Openair Gampel. SRF 3 / madcom

Umso härter trifft es sie, dass es in diesem Jahr keinen geschmolzenen Käse auf dem Feld gibt. Dafür schwelgen sie mit unserem Festivalmann Julian Thorner in alten Zeiten, erklären, warum es bei ihnen am Stand zu und her get wie vor den Himmelstoren und warum sie einmal fast Ärger mit der Managerin der Band Simple Plan hatten.

Der Gründer des Raclette-Standes – René Kalbermatten – haben wir im Übrigen im vergangenen Jahr getroffen, als alles noch «normal» war. «Ein US-Amerikaner wollte einst ein geschmolzenes Raclette auf dem Teller seiner Frau nach Hause bringen», erzählte er uns damals.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.