Zum Inhalt springen

Aktuell Reto Stalder: «Ich habe einen leichten Hang zu Kitsch»

Bleich geschminkt und schwarz gekleidet. Als Praktikant in der SRF-Serie «Der Bestatter» frisiert Fabio Testi, alias Reto Stalder, die Haare der Toten. Wir haben den jungen Schauspieler und seinen Visagisten ins Studio eingeladen.

Heute geht die SRF-Serie «Der Bestatter» in die zweite Runde. Der «etwas andere Praktikant» hat einen eher unkonventionellen Umgang mit Toten und deren Angehörigen. Er fragt nach, erklärt, zeigt, zweifelt.

Im wirklichen Leben ist Reto Stalder 27 Jahre alt, kommt aus Bern und hat eine Lehre als Konstrukteur absolviert. Als Person er ist eher zurückhaltend und scheu. Und: Er hat einen Hang zu Kitsch.

Die Lehre als Konstrukteur kam aber eher zufälligerweise: «Ich wusste lange, nicht was ich machen wollte. Im Dorf, in dem ich aufgewachsen bin, war noch eine Lehrstelle frei und die habe ich mir dann geschnappt. Danach habe ich die Matura nachgeholt. Aber Theater gespielt habe ich während meiner ganzen Schulzeit.»

Doch auch Glück gehört dazu. Er sei einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen.

Kostüm und Maske

Die Verwandlung von Reto zu Fabio ist ein wichtiger Prozess für Reto. «Die Zeit am Morgen brauche ich jeweils, um mich in die Rolle zu versetzen. In dieser Zeit bereite ich mich auf die Rolle vor.» Reto ist privat zwar kein Grufti, aber gewisse Parallelen zu Fabio Testi gibt es durchaus: «Beide haben einen gewissen Hang zur Romantik und beide sind eher scheu und zurückhaltend.«

Die zweite Staffel des Bestatters startet heute um 20.05 auf SRF 1.

Reto Stalder

Reto Stalder ist 1986 geboren und schloss im Jahr 2012 sein Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Bern mit einem Master ab. Neben verschiedenen Theaterprojekten spielte Stalder bereits bei «Tag und Nacht» mit. Die Rolle des Fabio Testi ist seine erste grössere Filmrolle. Reto Stalder lebt in Bern.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sanchez Melanie, 8000 Zürich
    Kann mich dem Kommentar von Silvia Meier nur anschliessen! Habe mich sehr gefreut, dass in der Sendung von gestern (Gespenster) Fabio mehr Gewicht und Einsatz erhalten hat. Wunderbar gespielt, so feinfühlig, total überzeugend - bravo, Reto Stalder! Luc Conrad und Fabio sind ein ganz prima Gespann und passen bestens zusammen. Weiter so, und hoffentlich noch viele weitere Staffeln - mit ausgebauten Themen und Rollen. Und vor allem: viele weitere Engagements für Reto Stalder sind ihm zu wünschen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Silvia Meier, Kleinandelfingen
    Hallo.Ich bin begeistert. Sie spielen einfach genial. Freue mich schon auf weitere Rollen und wünsche viel Glück für die Zukunft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen