Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Aktuell «Rock Fossils» – Ja, es ist Liebe!

Paläontologen haben einen Sinn für Humor und ein Herz für den Rock. Die Ausstellung «Rock Fossils» in Bern zeigt, dass Rockmusiker und Wissenschaft gut miteinander können – und schmunzeln lassen.

Manche Wissenschaftler benennen bislang unbekannte Tierarten nach dem Fundort. Andere nach ihrer Form. Und dann gibt es noch jene, welche ihren Fund ihrem liebsten Rockstar widmen. Die Sonderausstellung «Rock Fossils» im Museum der Bürgergemeinde Bern widmet sich exakt solchen speziell benannten Exemplaren.

Natürlich: Man darf sich darüber streiten wie schmeichelnd es ist, Urahnen der Flusspferde oder prähistorische Würmern seinen Namen zu leihen. Witzig ist es allemal.

Reinhören: «Rock Special»

Box aufklappen Box zuklappen
 Achim Reissdorf mit versteinertem Fossil
Legende: NMB

Echte Rock-Fossilien sind auch im «Rock Special» vom 18. März das Thema – passend dazu ist bei Moderator Dominic Dillier der Paläntologe Achim Reissdorf zu Gast.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael Blatter , Münchwilen
    Wenn ich mir die paar Beispiel-Bilder anschaue, sehe ich keinen Grund in dieses Museum zu gehen. Lieber noch mal ins Rock- und Pop-Museum nach Niederbüren und so ein bisschen Geschichte erfahren.