Zum Inhalt springen

Header

chilbi sofa
Legende: Home-Chilbi Der Gesichtsmimik sind keine Grenzen gesetzt. Keystone/Colourbox/Bearbeitung SRF
Inhalt

SRF 3 Chilbitag 7 Tipps für die perfekte Home-Chilbi

Zuhause ist das neue Draussen. Wegen Corona hat sich bei vielen von uns der Lebensmittelpunkt in die eigenen vier Wände verschoben. Und da lässt sich auch bestens eine Chilbi feiern.

Die einen vermissen den Festivalsommer, die anderen würden sich gerne in vollgestopften Clubs austoben und wieder andere brauchen es, mit dem Autoscooter in wildfremde Menschen reinzufahren.

Letzteres ist vereinzelt wieder möglich. Trotz Corona gibt es dieses Jahr noch Chilbi in der Schweiz. Wann und wo seht ihr in unserem Chilbi-Kalender.

Falls euch aber die Rummelplätze in Kriens, Unterentfelden oder St.Gallen zu weit weg sind, einfach die nächsten sieben Schritte befolgen - und Chilbi zuhause feiern.

1. Grundausstattung

Zur unverzichtbaren Grundausstattung der Home-Chilbi gehören:

  • Süssigkeiten bis «ennet em Bach»
  • Alte (oder auch neue) Plüschtiere
  • Laute Musik (empfohlen sind Scooter, LMFAO oder auch Jason Derulo)
  • Jemand der konstant «Magebrooooot, frisch brennti Mandle» schreit

Und schon geht's los. Um in Stimmung zu kommen die Musik laut machen, sehr laut. Am besten so laut, dass die Boxen überfordert sind und es leicht scheppert. Dazu «hampflenweise» Süssigkeiten essen, bis man einen Grundstock an Übelsein erreicht hat. Die Plüschtiere am besten leicht erhöht platzieren, sodass sie unerreichbarer wirken.

2. Süssigkeiten selber machen

Für all jene, die einen entfernt-pädagogischen Ansatz für ihre Home-Chilbi finden wollen, hier gibt's das Rezept für selbstgemachtes Magenbrot, Link öffnet in einem neuen Fenster und hier für selbstgemachte Zuckerwatte, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Kommen wir nun zu den Attraktionen:

3. Der Boxautomat

Es braucht:

  • Zwei Personen (es ist von Vorteil, wenn zwischen diesen Personen ungeklärte Konflikte vorhanden sind)
  • Ein Kissen

So funktioniert's:

Eine Person hält das Kissen vor den Körper, während die andere Person draufhaut. An den Geräuschen der kissenhaltenden Person kann man ablesen, wie stark man ist. In der Hälfte wechseln sorgt für ausgleichende Gerechtigkeit und dafür, dass die erste Person nicht zu doll draufhaut.

Boxen
Legende: Boxautomat Die Handschuhe dürfen je nach Intensität abgenommen werden. Die Maske nicht. Keystone/Bearbeitung SRF

4. Autoscooter und Achterbahn

Es braucht:

  • Bürostühle mit Rollen
  • Gurte
  • Platz

So funktioniert's:

Diese beiden Attraktionen lassen sich ganz leicht kombinieren. Man gurtet sich an einen Bürostuhl und beauftragt eine andere Person, den Stuhl so oft wie möglich zu drehen, um das Achterbahnfeeling hautnah zu erleben. Ist man dann dem Wiedergeben des Mageninhalts zu nahe, darf gern eine kurze Pause eingelegt werden. Ansonsten schaut man, dass auch andere Mitmenschen soeben eine Achterbahnfahrt auf dem Bürostuhl erlebt haben und versucht, diese mit den rollenversehenen Bürostühlen zu crashen. Als Antrieb können hierbei die eigenen Beine benutzt werden.

Bürostuhl-Achterbahn
Legende: Bürostuhl-Autoscooter Auch eine Achterbahn der Gefühle. Keystone/Bearbeitung SRF

5. Hau den Lukas

Es braucht:

  • Einen Abfallkübel mit Pedalfunktion (der Deckel lässt sich per Pedal öffnen)
  • Einen leichten Gegenstand, der gut durch die Luft fliegt
  • Abgestufte Bodenmarkierungen von «Schwächling» bis «Vollprofi»

So funktioniert's:

Den Gegenstand auf den Deckel des pedalbetriebenen Abfallkübels legen und so fest auf das Pedal treten, dass der Gegenstand möglichst weit fliegt. Bei der abgestuften Bodenmarkierung (nahe: Schwächling, weit weg: Vollprofi) kann man ablesen, wie gut man ist.

Kübel
Legende: Hau den Lukas Gar nicht mal so Kübel. Colourbox/Bearbeitung SRF

6. Geisterbahn

Es braucht:

  • Einen dunklen Raum, eine dunkle Wohnung, ein dunkles Haus
  • Mitmenschen, die gerne im Dunkeln warten, bis sie jemanden erschrecken können

So funktioniert's:

Funktioniert nur am Abend oder mit guten Rolläden, ist aber relativ selbsterklärend. Alles abdunkeln, einen Start- und einen Zielpunkt festlegen und dann diese Strecke im Dunkeln zurücklegen, während die Mitmenschen lauern, um einen zu erschrecken. Voilà.

Schwarze Fläche
Legende: Geisterbahn Hinten rechts ist jemand versteckt. SRF 3

7. Das Achterbahn-Foto

Es braucht:

  • Ein Sofa
  • Ein Fotoapparat (Handy tut's logischerweise auch)
  • Menschen mit ausreichender Gesichts-Akrobatik

Für alle, die die angst-, adrenalin- und euphorieverzerrten Gesichter beim Achterbahn-Foto vermissen. Einfach mit der ganzen Familie auf die Couch sitzen, sich vorstellen, man würde mit 120 km/h irgendwo runterrasseln, das Gesicht verziehen und ein Foto machen. Danach dem Besitzer oder der Besitzerin des Fotoapparates 20 Franken für das Foto zahlen.

Familie auf dem Sofa
Legende: Das Achterbahn-Foto Inspiration für mögliche Gesichter. In der Mitte: Familienfoto for scale. Colourbox/Bearbeitung SRF

Und jetzt ihr

Weitere Vorschläge für die Home-Chilbi gerne in die Kommentare. Was lässt sich noch alles zuhause erleben, wenn viele Chilbis abgesagt wurden?

Tipps, wie man die Chilbi zu sich auf den Bildschirm holt, haben unsere Kolleginnen aus der Digitalredaktion zusammengetragen. Hier entlang.

Und hier ein perfektes Beispiel, wie man die physische Home-Chilbi mit der digitalen Bildschirm-Chilbi verbindet.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen