Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zoom-Call Wie du aus unproduktiven Videocalls rauskommst

Der New Yorker Künstler Sam Lavigne hat den «Zoom Escaper» erfunden, ein Online-Programm, mit dem acht störende Hintergrundgeräusche eingespielt werden können damit du dich elegant verabschieden kannst. Gute Idee, aber es braucht noch mehr!

Die letzten 12 Monate haben einige Veränderungen in unseren Alltag gebracht. Eine davon: der Video-Call, der schnell mal ausufern kann. Sam Lavigne, Künstler und Programmierer aus New York, hat vor einigen Tagen die Lösung präsentiert: eine Erweiterung für die Applikation Zoom. So kannst du Hintergrundgeräusche einspielen oder eine schlechte Verbindung vortäuschen und dich elegant aus den langwierigen Calls rauswinden.

So funktioniert es:

Baustellenlärm oder Babygeschrei als Ausrede

Sam Lavigne hat acht Geräusche in die Applikation integriert: ein schreiendes Baby, Baustellenlärm, Windgeräusche, einen bellenden Hund und einen weinenden Mann. Auch Fake-Effekte für eine mangelhafte Internetverbindung gibt's zur Auswahl, mit denen du deiner Stimme ein Echo oder Unterbrüche hinzufügen kannst.

Sam Lavignes Auswahl an störenden Hintergrundgeräuschen
Legende: Verbindungsprobleme, Gebell oder Geschrei Sam Lavignes Auswahl an störenden Hintergrundgeräuschen Screenshot Youtube

Da braucht's noch mehr!

Wir finden: hübsche Auswahl, aber Sam Lavigne hat einige Geräusche vergessen. Wie wäre es noch mit einer surrenden Kaffeemaschine, einer plingenden Mikrowelle oder einem nervigen Staubsauger?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen