Larry Ellison gibt Oracle-Chefposten ab

Der Mitgründer des US-amerikanischen Software-Giganten Oracle tritt nach 37 Jahren vom Amt des Firmenchefs zurück. Ellison wird künftig dem Verwaltungsrat vorstehen und dem Unternehmen auch als Technologie-Chef erhalten bleiben.

Larry Ellison hebt die Hand wie zum Abschied Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Larry Ellisons Karriere gleich der anderer Pioniere aus dem Silicon Valley. reuters

Er mag schnelle Autos und grosse Yachten. Es sind die Insignien des Erfolges, den Ellison mit seinem Unternehmen Oracle verbucht hat. Die massgeschneiderten Datenbank-Systeme von Oracle, die seit je her auf die Bedürfnisse von Unternehmen ausgerichtet waren, haben heute praktisch jeden Wirtschaftszweig erobert. Sie finden sich in Grossunternehmen, Bildungsinstituten, in der Forschung, der Industrie, in der Verwaltung, sowie in grossen Technologie-Unternehmen wie etwa Facebook oder Google.

Nach 37 Jahren an der Spitze des Unternehmens, das er mit einem Startkapital von 2'000 US Dollar mitgegründet hatte, tritt Ellison nun ab. In den Ruhestand tritt der 70jährige damit allerdings noch lange nicht.

«  I'm very competitive. I like to win. That's my job. »

Larry Ellison
CEO Oracle

Steile Tellerwäscher-Karriere

Ellisons Yacht "Rising Sun" liegt am Kai Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Künftig dürfte Ellison mehr Zeit für seine Hobbies haben. Hier seine Mega-Yacht «Rising Sun». imago

Ellison wurde in den New-Yorker Bronx als Sohn einer jüdischen Mutter und eines italo-amerikanischen US-Air-Force-Piloten geboren. Nach einem Mathematik-Studium ohne Abschluss gründete Ellison Im Alter von 23 Jahren zusammen mit zwei früheren Arbeitskollegen die Firma Oracle. Damit hat sein Werdegang auffallende Parallelen mit dem anderer grosser Pioniere aus dem Silicon Valley.

Das Unternehmen Oracle hat heute einen Börsenwert von 185 Milliarden US-Dollar. Ellison selbst hatte in den letzten Jahren zwar nur ein symbolisches Salär von einem Dollar erhalten. Der Verwaltungsrat soll ihn aber jährlich mit firmeneigenen Aktien im Wert von rund 150 Millionen US Dollar entschädigt haben. Ellison gehört seit Jahren zu den reichsten 15 Personen der Welt.

«  It's a little surreal in one lifetime to go from running out of money at the end of every month and living on macaroni and cheese, which is what I did when I came to San Francisco, to having all this money. »

Larry Ellison
CEO Oracle

Doppelgespann muss Unternehmen neu ausrichten

Gibt sich gerne in Siegerpose: Larry Ellison. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gibt sich gerne in Siegerpose: Larry Ellison. imago

Ein Doppelgespann wird Ellison am Ruder von Oracle ersetzen. Der ehemalige HP CEO Mark Hurd wird den Chefposten mit Safra Catz teilen, die schon vor 15 Jahren zu Oracle gestossen ist. Ihre Aufgabe wird es sein, Oracle weiterhin auf Kurs zu halten – in einer Zeit in der die Winde rasch drehen. Die Auslagerung vieler Dienstleistungen in die Cloud betrifft auch die Geschäftsfelder von Oracle. Die Konkurrenz ist beweglich und bietet komplette Datenbank-Lösungen zur Miete in der Cloud an.

Der grosse Erfahrungsschatz von Larry Ellison geht der Fima mit seinem Rücktritt als CEO allerdings nicht verloren. Er bleibt Oracle sowohl als Technologie-Chef wie auch als Präsident des Verwaltungsrates vorerst erhalten.