Selfie-Toast und Sensoren am WC: Das Morgenritual der Gadget-WG

Es gibt Piraten-Zmorge! Plastik-Viecher reden im Kühlschrank; eine Banane wird eingeführt und ausgehöhlt – das kuriose Morgenritual der Gadget-WG.

Frühstückstisch Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein ganz normales Zmorge? Fast.... SRF

Zusatzinhalt überspringen

Beiträge zu diesem Thema hören sie am Montag ab 06:00 auf SRF 1 und auf SRF 3.

«Hey – hier gibt es eine Menge neuer Gadgets zu entdecken!» ruft uns der neue Tag zu.

Ein Schwein und ein Walross sitzen im Kühlschrank Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kühlschranktiere! Licht macht sie gesprächig. SRF

Wir duschen uns das Schlafkissen aus dem Gesicht und streifen uns die Pantoffeln über: Glückliche Einhörner an den Füssen begleiten uns in die Küche. Dort werden wir schon erwartet. Von einem Schwein und einem Walross. Die beiden bewohnen unseren Kühlschrank und warten nur darauf, dass jemand die Tür öffnet. Sie sind immer gesprächig: «Konnichiwa!!» (Sie sind aus Japan.)

Eier und Speck? Ja gerne!

Ein Spiegelei in Totenkopf-Form liegt im Teller und wird gesalzen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bacon and Eggs: noch aufregender dank Gadgets. SRF

Einfach in die Pfanne hauen wäre uns aber zu einfach. In die «Bacon Wave» abgefüllt stecken wir den Speck in die Mikrowelle. Nach zwei Minuten Sekunden sind die Streifen perfekt knusprig gebraten und geben eine schöne Begleitung für unsere Eier ab. Die haben wir vorher in eine Totenkopf-Form geschlagen. Ein Gelb für jedes Auge. Jack Sparrow steckt schliesslich in jedem von uns.

Selfies zum Fressen

Wir mögen Selfies. Am liebsten schön braun und noch ein bisschen warm.

Ein Toast mit Guidos Konterfei Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Essbare Eitelkeit. SRF

Weil, wir haben ja einen Selfie-Toaster.
Der brennt unsere Konterfeis in zwei Scheiben Toast ein. Schön! Sich selber Butter ins Gesicht schmieren und herzhaft in die eigene Backe beissen, kann ganz angenehm sein.

Dazu gibt es einen schwarzen Kaffee aus der Kameraobjektiv-Tasse und einen Schwarztee aus dem U-Boot-Tee-Ei.

Und noch etwas Gesundes...

Wir ernähren uns gesund und darum gehören auch Früchte zu unserem Frühstück.

Guido spannt eine Banane in eine spezielle Halterung und hölt sie aus Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weil Bananen grundsätzlich ja nichts Süsses sind. SRF

Etwa Bananen. Bananen, die nur nach Bananen schmecken, langweilen uns aber. Aber hey – man kann sie füllen! Mit dem richtigen Gadget höhlen wir die Frucht im Handumdrehen aus und füllen sie mit einer zähflüssigen Mischung aus Milch und Karamel. Das gibt's, kommt aus Südamerika und heisst «Dulce de Leche». Mjam!

Jetzt sind wir gestärkt für den Tag. Müssen wir auch sein, denn es warten ja noch immer eine Menge Gadgets auf uns. Welche genau und was wir damit vorhaben, erfährt ihr noch in der ersten Folge. Also hier:

Video «SRF Gadgets, Folge 1 – «Morgenritual»» abspielen

SRF Gadgets, Folge 1 – «Morgenritual»

4:52 min, aus SRF Gadgets vom 17.11.2014